Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Japanisch-Intensivkurse für wissenschaftliche Stipendianten der EU

In Zusammenarbeit mit der Delegation der Europäische Kommission in Tokio hat die Europäische Kommission, GD XII, einen Aufruf zur Angebotsabgabe für einen Dienstleistungsauftrag bestehend aus Japanisch-Intensivkursen im öffentlichen Verfahren veröffentlicht.

Die Kurse sind für europäische Wissenschaftsstipendianten bestimmt, die am gemeinsamen Wissenschafts- und Technologie-Stipendienprogramm für Japan der EU und der Japan Society for the Promotion of Science (JSPS) teilnehmen.

Der Vertrag bezieht sich auf die Bereitstellung von zwei Japanisch-Intensivkursen über vier Monate, die auf junge europäische Forscher zugeschnitten sind. Die Kurse sind ganztägig und decken insbesondere folgende Bereiche ab: Ausdruck, Grammatik, Vokabular, Lesen, Schreiben und Verständnis, sowie eine Einführung in die japanische Kultur und Lebensweise.

Der Unterricht findet in kleinen Studiengruppen mit maximal vier Teilnehmern je Gruppe statt. Der Ausführungsort ist Zentral-Tokio, Japan.

Der Vertrag hat eine Laufzeit von acht Monaten nach Unterzeichnung. Die Kommission hat die Option, den Vertrag zu den gleichen finanziellen Konditionen zweimal zu verlängern. Anbieter müssen detaillierte Angaben über die mit der Durchführung betrauten Mitarbeiter und ihre Erfahrungen mit ähnlichen Lehrgängen nachweisen und Angaben über die bei der Vertragsdurchführung genutzten Räumlichkeiten und Ausrüstungen machen.

EN FR

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben