Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Ministerratssitzung zur Besprechung von Raumordnung und Regionalpolitiken

Am 3. und 4. Mai 1996 findet in Venedig, Italien, eine zwanglose Ratssitzung der für Raumordnung und Regionalpolitiken zuständigen Minister statt.

Während dieser zweitägigen Sitzung werden die Minister die Effektivität, Kontrolle und Vereinfachung von Regionalpolitik, Kultur ...
Am 3. und 4. Mai 1996 findet in Venedig, Italien, eine zwanglose Ratssitzung der für Raumordnung und Regionalpolitiken zuständigen Minister statt.

Während dieser zweitägigen Sitzung werden die Minister die Effektivität, Kontrolle und Vereinfachung von Regionalpolitik, Kultur und Strukturpolitiken sowie Fortschritte der Europäischen Perspektive zur Raumentwicklung besprechen.

Insbesondere werden die Minister das Arbeitspapier der Kommission über die Vorgehensweisen zum Steigern der Effektivität, Kontrolle und Vereinfachung in der Regionalpolitik besprechen. Besprechungsbedürftige Bereiche werden u.a. die Qualität und das Management von Programmen, die Stärkung der finanziellen Kontrolle und die Notwendigkeit einer besseren Definition der Rollen und Verantwortlichkeiten bei der Durchsetzung des Strukturfonds sein.

Im Bereich Kultur und Strukturpolitiken werden Minister besprechen, wie durch den Strukturfonds unterstützte kulturelle Aktivitäten zur Schaffung von Arbeitsplätzen beitragen können. Zu diesem Zweck hat die Kommission ein Papier vorgelegt, das die Verbindung zwischen Kultur und regionaler Entwicklung illustriert, Beispiele von Projekten gibt, die vom Strukturfonds mitfinanziert wurden bzw. werden, und den Rahmen für weitere Unterstützung durch den Strukturfonds zu kultureller Aktion festlegt.

Die Debatte wird sich zudem auf den Entwicklungsprozeß der Europäischen Perspektive zur Raumentwicklung (ESDP). Die ESDP zielt auf das Erreichen einer Synthese zwischen den innerhalb der Mitgliedstaaten durchgeführten Strategien zur Raumordnung und den "raumordnungsrelevanten" Politiken der Gemeinschaft ab, d.h. ihre Geographie wahrscheinlich ändernde Politiken der EU (z.B. Regionalpolitik, transeuropäische Netze, Umwelt, Reform der gemeinsamen Agrarpolitik usw.).


Quelle: Europäische Kommission, Dienst des Sprechers
EN FR
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben