Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Auswertung des SPRINT-Programms für Innovation und Technologietransfer

Die Europäische Kommission hat einen unabhängigen Bericht über die endgültige Auswertung des SPRINT-Programms (strategisches Programm für Innovation und Technologietransfer, 1989-1994) veröffentlicht. Das SPRINT-Programm hatte folgende Ziele:

- Steigerung der innovativen Leis...
Die Europäische Kommission hat einen unabhängigen Bericht über die endgültige Auswertung des SPRINT-Programms (strategisches Programm für Innovation und Technologietransfer, 1989-1994) veröffentlicht. Das SPRINT-Programm hatte folgende Ziele:

- Steigerung der innovativen Leistung europäischer Hersteller;
- Förderung der schnellen Umsetzung neuer Technologien und Verbreitung von Neuerungen in der gesamten Gemeinschaft;
- Steigerung der Wirksamkeit und Kohärenz der bestehenden Einrichtungen und der Politik auf dem Gebiet der Innovation und des Technologietransfers.

Mit einem Gesamthaushalt von 113 Mio. ECU für einen Zeitraum von fünf Jahren konzentrierten sich die SPRINT-Aktivitäten auf drei Hauptgebiete:

- Entwicklung neuerungsfördernder Dienstleistungen und einer passenden europäischen Infrastruktur;
- Erweiterung der Möglichkeiten für den Technologietransfer bzw. die Technologieübernahme zwischen Mitgliedsländern der Gemeinschaft;
- Verbesserundg des Wissens über den Innovationsprozess.

Das die Auswertung durchführende Gremium erstattete einen positiven Bericht über das SPRINT-Programm. Es stellteFest, daß das Programm unter Berücksichtigung der beschränkten Mittel die Zielsetzung effektiv verfolgt habe, und den Anforderungen an ein Innovationsprogramm weitgehend gerecht wurde. Das Gremium betonte die Bedeutung der Innovation für die zukünftige Politik der Gemeinschaft und den Wert europäischer Initiativen auf dem Gebiet des Neuerungs- und Technologie-Transfersprozesses für KMUs.


Quelle: Europäische Kommission, Generalsekretariat
EN FR

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben