Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

EU unterzeichnet Kooperationsvereinbarungen mit China

Die Europäische Union und China haben vier Kooperationsvereinbarungen abgeschlossen, die am 7. Mai 1996 von Sir Leon Brittan, dem für die Beziehungen mit China verantwortlichen Kommissar, und Herrn Sun Zhenyu, dem stellvertetenden Minister im Ministerium für Außenhandel und wi...
Die Europäische Union und China haben vier Kooperationsvereinbarungen abgeschlossen, die am 7. Mai 1996 von Sir Leon Brittan, dem für die Beziehungen mit China verantwortlichen Kommissar, und Herrn Sun Zhenyu, dem stellvertetenden Minister im Ministerium für Außenhandel und wirtschaftliche Zusammenarbeit, unterzeichnet wurden.

Die Vereinbarungen umfassen die Zusammenarbeit in folgenden Bereichen:

- Ausbildung im Bereich geistige Eigentumsrechte, gewerbliche Schutzrechte (IPRs);
- Hochschulausbildung und Universitäten;
- Technische und kommerzielle Zusammenarbeit im Molkereisektor;
- Entwicklung eines Wasserbüffelprojekts.

Die Zusammenarbeit in der Ausbildung und bei den IPRs wird international anerkannte Richtlinien zum Schutz der IPRs fördern. Die Zusammenarbeit der Hochschulen und Universitäten zielt auf die Weiterentwicklung der Humanressourcen in China ab und wird gemeinsame Forschungsprojekte zwischen beiden Seiten vermitteln. Die technische und kommerzielle Zusammenarbeit wird die Produktivität und Qualität bei der Modernisierung großer staatseigener Molkereiunternehmen verbessern. Das Entwicklungsprojekt für Wasserbüffel zielt auf die Verbesserung des genetischen Kodes der Wasserbüffel ab.


Quelle: Europäische Kommission, Dienst des Sprechers
EN FR

Verwandte Informationen

Länder

  • China
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben