Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kommission verhandelt über Teilnahme von Zypern und Malta an Bildungs- und Ausbildungsprogrammen

Die Außenminister der EU sind während der Sitzungen des Assoziationsrates, die im Rahmen der Sitzung des Rates "Allgemeine Angelegenheiten" am 13. und 14. Mai 1996 in Brüssel stattfanden, mit ihren Kollegen aus Zypern und Malta zusammengetroffen. Die Sitzungen lieferten einen ...
Die Außenminister der EU sind während der Sitzungen des Assoziationsrates, die im Rahmen der Sitzung des Rates "Allgemeine Angelegenheiten" am 13. und 14. Mai 1996 in Brüssel stattfanden, mit ihren Kollegen aus Zypern und Malta zusammengetroffen. Die Sitzungen lieferten einen Überblick über die Fortschritte des "strukturierten Dialogs", der die beiden Länder auf ihren Beitritt zur Europäischen Union vorbereiten soll.

Zypern und Malta sind bereits zur Teilnahme am Vierten FTE-Rahmenprogramm berechtigt, und mit Hilfe der Gemeinschaftspolitik soll den beiden Ländern auch die Teilnahme an anderen Programmen und Initiativen eröffnet werden. Im Rahmen dieser Politik hat die Kommission Verhandlungen über die Teilnahme der beiden Länder an den Programmen SOCRATES, LEONARDO DA VINCI und YOUTH FOR EUROPE im Bereich der allgemeinen und beruflichen Bildung aufgenommen und hofft, daß in Kürze ein Abkommen über die Beteiligung von Zypern und Malta an diesen Programmen unterzeichnet werden kann. Die Kommission hat auch Vorschläge für die Teilnahme der beiden Länder an den Gemeinschaftsprogrammen im audiovisuellen und kulturellen Bereich vorgelegt.

Die italienische Präsidentschaft hat angekündigt, daß im Rahmen der Vorbereitungen für die Ratssitzung der EU-Forschungsminister am 19. Juni 1996 auch zwei Ministertreffen mit den beiden Ländern stattfinden werden. Diese Treffen finden am 5. Juni auf Zypern und am 6. Juni auf Malta statt.


Quelle: Rat der Europäischen Union
EN FR

Verwandte Informationen

Länder

  • Zypern, Malta
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben