Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Forschung auf dem Gebiet von Nichtlebensmitteln

Die Europäische Kommission hat beschlossen, keine Einwände gegen ein deutsches Förderungsprojekt zu erheben, das der Forschung auf dem Gebiet von nicht als Nahrungsmittel verwendeten landwirtschaftlichen Rohstoffen dienen soll.

Durch den Rückgriff auf landwirtschaftliche Rohs...
Die Europäische Kommission hat beschlossen, keine Einwände gegen ein deutsches Förderungsprojekt zu erheben, das der Forschung auf dem Gebiet von nicht als Nahrungsmittel verwendeten landwirtschaftlichen Rohstoffen dienen soll.

Durch den Rückgriff auf landwirtschaftliche Rohstoffe im Industriezweig der Nichtlebensmittel werden finite Ressourcen geschont und der Einsatz umweltbelastender Stoffe verringert. Darüber hinaus werden die Absatzmöglichkeiten für landwirtschaftliche Erzeugnisse auf diese Weise erweitert, wobei die Überangebotsmärkte entlastet werden und sich für den Landwirt neue Einkommensquellen ergeben. Dieses Forschungsprogramm wird nicht nur von den deutschen Behörden als für den landwirtschaftlichen Sektor wichtig und vorausschauend betrachtet, sondern entspricht auch Forschungsinitiativen der Gemeinschaft wie z.B. FAIR, CEET und ALTENER.

Bei diesem Beschluß hat die Kommission ihre eigenen Richtlinien zur staatlichen Unterstützung von Forschung und Entwicklung (Abl. Nr. C 45 vom 17.2.1996) in Betracht gezogen, wobei auch die Übereinstimmung des nationalen Förderungsprojekts mit diesen Richtlinien sichergestellt wurde.


Quelle: Europäische Kommission, Dienst des Sprechers
EN FR

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben