Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Sitzungsbericht, FISA'95 - EU-Untersuchung schwerer Sicherheitsunfälle bei der Kernspaltung

Vom 20. bis 22. November 1995 fand in Luxemburg ein Symposium über die Ergebnisse der EU-Untersuchung schwerer Sicherheitsunfälle bei der Kernspaltung, FISA'95, statt. Die Europäische Kommission, GD XII, hat inzwischen den Bericht über dieses Symposium veröffentlicht.

Anläßli...
Vom 20. bis 22. November 1995 fand in Luxemburg ein Symposium über die Ergebnisse der EU-Untersuchung schwerer Sicherheitsunfälle bei der Kernspaltung, FISA'95, statt. Die Europäische Kommission, GD XII, hat inzwischen den Bericht über dieses Symposium veröffentlicht.

Anläßlich dieses Symposiums wurden die Ergebnisse des EU-Programms für die Sicherheit bei der Kernspaltung für den Zeitraum von 1991 bis 1995 vorgetragen. Dieses Programm, das Ende 1995 zum Abschluß kam, konzentrierte sich auf die Untersuchung hypothetischer, schwerer Unfallereignisse und die Entwicklung von Maßnahmen zur Strahlungseindämmung bei Leichtwasser-Reaktoren.

Dieser Bericht enthält die Vorträge anläßlich der FISA'96 zu den nachfolgenden Themen:

- Kernzersetzung;
- Wechselwirkungen zwischen geschmolzenem Kernbrennstoff und Kühlmitteln;
- Das Reaktor-Druckgefäß;
- Wechselwirkungen zwischen geschmolzenem Corium und Beton;
- Das Verhalten von Wasserstoff;
- Unterstützung bei der Handhabung von Unfällen;
- Containment;
- Quellenverhalten.

Der Bericht enthält auch eine Liste aller Teilnehmer an diesem Symposium.


Quelle: Europäische Kommission, GD XII
EN FR

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben