Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Schnittstelle der EU und der IFU im Zusammenhang mit der internationalen Frequenzkoordinierung

Die Europäische Kommission, GD XIII, hat eine Ausschreibung im offenen Verfahren für eine Studie über die Schnittstelle der Europaeischen Union (EU) und der Internationalen Fernmelde-Union (IFU) im Zusammenhang mit der internationalen Frequenzkoordinierung veröffentlicht.

Ziel der Studie ist:

- erstens ein umfassender Ueberblick der Struktur und der Funktionen der IFU sowie die Bewertung des Entscheidungsprozesses in WRCs hinsichtlich staatlicher und industrieller Vorbereitung und Beteiligung, entsprechender politischer und wirtschaftlicher Interessen;
- zweitens eine Analyse, inwiefern sich die neue IFU-Struktur auf die europaeische Vorbereitung auf und Verhandlung in WRCs auswirkt.

Im Rahmen der Studie sind Empfehlungen an die Europaeische Kommission, die europaeische Wirtschaft und den ERC sowie an die EU-Mitgliedstaaten zu geben, wie ihre Interessen in der IFU und den WRCs am effektivsten zu vertreten sind.

EN FR

Fachgebiete

Telekommunikation
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben