Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

F&E für KMU: Lehren in guten Geschäftsmethoden

1992 machte sich eine Gruppe von Industrieforschungs- und Technologie-Organisationen aus 13 europäischen Staaten an die Analyse der Frage, worin die Gründe für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Industrieforschungs- und Technologie-Organisationen (IRTO) und KMU liegen.
...
1992 machte sich eine Gruppe von Industrieforschungs- und Technologie-Organisationen aus 13 europäischen Staaten an die Analyse der Frage, worin die Gründe für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Industrieforschungs- und Technologie-Organisationen (IRTO) und KMU liegen.

Der Verband europäischer Organisationen für kooperative Industrieforschung (FEICRO) und das Dänische Technologische Institut führten in den nachfolgenden Jahren mit finanzieller Hilfe von GD XIII der Europäischen Kommission drei Studien durch, die als die Projekte RA280 bekannt sind. Über 130 Fallstudien aus der Zusammenarbeit zwischen IRTO und KMU wurden gründlich analysiert, um daraus Lehren für die beste Geschäftspraxis zu ziehen.

Die erste Studie untersuchte ganz allgemein, wie diese Organisationen mit den KMU zusammengearbeitet hatten, und identifizierte die besten Geschäftsmethoden hinsichtlich Schaffung und Durchführung erfolgreicher Projekte. Die zweite und die dritte Studie befaßten sich mit Fragen der Identifikation relevanter Themen, der Konzipierung erfolgreicher Projekte und der Realisierung der Ergebnisse durch die KMU.

Das Dänische Technologische Institut hat die Ergebnisse dieser Projekte veröffentlicht:

- "Cooperative research in Europe: Good practices from 13 countries on research collaboration between RTOs and smaller enterprises" (2 Bände), 1992;
- "Typical steps in starting up SME research projects", 1993;
- "Dissemination of research results to SMEs", 1995.


Quelle: FEICRO
EN FR
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben