Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Folgetreffen zum Europa-Asien-Gipfel in Brüssel

Am 24. und 25. Juli 1996 wurde in Brüssel ein Folgetreffen zu dem im März 1996 in Bangkok veranstalteten Europa-Asien-Gipfel durchgeführt. Die Zusammenkunft fand auf höherer Beamtenebene statt und führte Vertreter aus 25 Ländern und der Europäischen Kommission zusammen.

Das T...
Am 24. und 25. Juli 1996 wurde in Brüssel ein Folgetreffen zu dem im März 1996 in Bangkok veranstalteten Europa-Asien-Gipfel durchgeführt. Die Zusammenkunft fand auf höherer Beamtenebene statt und führte Vertreter aus 25 Ländern und der Europäischen Kommission zusammen.

Das Treffen hatte zum Ziel, den Handels- und Investitionsfluß sowohl auf weltweiter Ebene als auch zwischen Europa und Asien zu verbessern. Im Rahmen der Vorbereitungen für das im Dezember 1996 in Singapur stattfindende Ministertreffen der Welthandelsorganisation sollte die Zusammenkunft insbesondere eine Annäherung europäischer und asiatischer Standpunkte zur Investitionsliberalisierung herbeiführen.

Darüber hinaus sollte das Treffen durch die Annahme eines Vorschlages zur Erstellung eines Aktionsplans für die Förderung des Handels den bilateralen Handelsverkehr und die Investitionen zwischen Europa und Asien fördern. Auf dem nächsten höheren Beamtentreffen Anfang 1997 wird die Kommission voraussichtlich einen konkreten Vorschlag hierzu vorlegen.

Sir Leon Brittan, der für den Außenhandel zuständige Kommissar, begrüßte die Ergebnisse der Zusammenkunft und erklärte, daß sie als ein deutliches Zeichen für die Entschlossenheit Europas und Asiens zu werten sei, politische Intentionen in konkrete Maßnahmen für die Zukunft der Welthandelspolitik umzusetzen.


Quelle: Europäische Kommission, Dienst des Sprechers
EN FR
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben