Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Ergebnisse der geographischen Informationsprojekte für das IMPACT II-Programm

Die Europäische Kommission hat den erfolgreichen Abschluß der geographischen Informationsprojektinitiative des IMPACT II-Programms veröffentlicht.

Seit Projektbeginn im November 1992 wurden 28 Projekte über einen Zeitraum von 6 Monaten in einer Definitionsphase unterstützt, i...
Die Europäische Kommission hat den erfolgreichen Abschluß der geographischen Informationsprojektinitiative des IMPACT II-Programms veröffentlicht.

Seit Projektbeginn im November 1992 wurden 28 Projekte über einen Zeitraum von 6 Monaten in einer Definitionsphase unterstützt, in der Ideen und Prototypen getestet wurden. 8 der 28 Projekte wurden dann für eine weitere Umsetzungsphase von 18 Monaten ausgewählt, an der mehr als 40 Organisationen aus verschiedenen EU-Mitgliedstaaten beteiligt waren. Die 8 Projekte entwickelten Produkte zur Freigabe im Jahre 1996.

Sie erforschten den Nutzen geographischer Informationssystem-Technologie (GIS) für eine Vielzahl von Anwendungen im Unternehmens-, Wirtschafts-, Industrie- und Bildungsbereich. CD-ROM bildete dabei das wichtigste Arbeitsmedium, häufig komplimentiert durch das World Wide Web und andere On-line-Dienste.

Bei den 8 Projekten handelte es sich um:

- ENVIDUCA: Multimedia-GIS für elementare Umweltaufklärung;
- ERGIS: Europäische GIS für Meeresressourcen;
- EURIPIDES: Europäisches Informationsprojekt für demographische und wirtschaftliche Statistik;
- EXPLORER: Weltraumerkundung;
- MAGIS: Kartengestützter Gebietsinformationsdienst basierend auf GIS;
- OMEGA: Objekt-Metadaten für die europäische geographische Analyse;
- TITAN: Netzwerk für Touristik-Information und Reiseberatung;
- VITAL: Verkehrs- und Ortsinformationen für Besucher.


Quelle: Europäische Kommission, GD XIII
EN FR

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben