Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Der Beitrag von Wissenschaft und Technologie zur Entwicklung der menschlichen Gesellschaft" - COST-Interaktionskonferenz, 9. - 11. Oktober 1995

Die Europäische Kommission, GD XII, hat die Ergebnisse der COST-Interaktionskonferenz 1995 - Der Beitrag von Wissenschaft und Technologie zur Entwicklung der menschlichen Gesellschaft" - veröffentlicht.

Die Konferenz, die gemeinschaftlich von den schweizerischen Behörden und ...
Die Europäische Kommission, GD XII, hat die Ergebnisse der COST-Interaktionskonferenz 1995 - Der Beitrag von Wissenschaft und Technologie zur Entwicklung der menschlichen Gesellschaft" - veröffentlicht.

Die Konferenz, die gemeinschaftlich von den schweizerischen Behörden und der Europäischen Kommission im Rahmen von COST (Europäische Zusammenarbeit auf dem Gebiet der wissenschaftlichen und technologischen Forschung) ausgerichtet wurde, fand vom 9. bis 11. Oktober 1995 in Basel (Schweiz) statt.

Die Veranstaltung wurde von über 600 aus den COST-Netzwerken und aus anderen Bereichen stammenden Teilnehmern besucht und war in drei Symposien aufgeteilt:

- Vernünftige Nutzung der Erdressourcen;
- Entwicklung neuer Verfahren, Produkte und Dienste;
- Menschliche Dimension im Bereich von Wissenschaft und Gesellschaft.

Die Referenten der Konferenz betonten die Bedeutung von COST für die Förderung interdisziplinärer Forschung in ganz Europa. Da COST einen von unten nach oben gerichteten Ansatz verfolgt, nationale Finanzierung für die einzelnen Partner nutzt und Forschung im Vorstadium des Wettbewerbs fördert, kommt dem Programm eine klar definierte Aufgabe zu. Im Verlauf der Konferenz wurde jedoch eine exaktere Definition von COST angeregt, um die Ergänzungsfunktion zu anderen europäischen Forschungsprogrammen effektiver zu gestalten.

Der veröffentlichte Konferenzbericht enthält Zusammenfassungen der drei Symposien sowie Abstracts der im Verlauf der Konferenz veranstalteten Diskussionen.


Quelle: Europäische Kommission, GD XIII
EN FR

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben