Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für FTE-Projekte im Bereich der Ausbildung und Mobilität von Wissenschaftlern

Die Europäische Kommission, GD XII, hat einen Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen für FTE-Projekte veröffentlicht, die im Rahmen des spezifischen FTE-Programms der Gemeinschaft im Bereich der Ausbildung und Mobilität von Wissenschaftlern (TMR) finanziert werden sollen. Der Aufruf betrifft den Aktionsbereich 1 - Forschungsnetze - des TMR-Arbeitsprogramms.

Ziel dieser Maßnahme ist es, Forschergruppen aus mehreren Ländern zur Zusammenarbeit an gemeinsamen Spitzenforschungsprojekten anzuregen und dabei die Ausbildung und Mobilität der Wissenschaftler - vor allem promovierter Nachwuchswissenschaftler - zu fördern. Die so entstehenden Forschungsnetze sollen darüber hinaus das Zusammenwirken zwischen verschiedenen Fachgebieten, das Zusammenspiel mehrerer Technologien und den Transfer von Technologien zwischen den verschiedenen Fachgebieten, die Verbreitung der Ergebnisse und die Zusammenarbeit zwischen Hochschule und Industrie begünstigen.

An einem Netz sind in der Regel mindestens fünf voneinander unabhängige Forschergruppen aus mindestens drei Mitgliedstaaten der Gemeinschaft oder assoziierten Staaten beteiligt (an jedem Netz muß jedoch mindestens eine Forschergruppe aus einem Mitgliedstaat der Gemeinschaft beteiligt sein). Begrenztere Zusammenschlüsse von Forschergruppen einschließlich Zusammenschlüsse, die aus nur zwei Gruppen bestehen, die in neu aufkommenden Gebieten von Wissenschaft und Technik tätig sind, können ausnahmsweise unterstützt werden, wenn sie als Ausgangspunkt eines später umfassenderen Netzes anzusehen sind.

Forschungsnetze werden als Projekte auf Kostenteilungsbasis realisiert. Die Organisationen innerhalb eines Netzes werden zur Finanzierung der eigentlichen Forschungstätigkeit eigene finanzielle Ressourcen (nationale Mittel, private Mittel usw.) verwenden; mit dem Beitrag der Gemeinschaft werden bis zu 100 % der zusätzlichen Kosten getragen, die durch Bildung und Unterhalt des Netzes entstehen.

Es besteht die Möglichkeit, daß Finanzmittel der Gemeinschaft bereitgestellt werden, um die Beteiligung von Organisationen aus mittel- und osteuropäischen Ländern sowie aus den Ländern der ehemaligen Sowjetunion zu erleichtern. Einzelheiten über die Möglichkeit im Zusammenhang mit der Beteiligung von Drittländern sind dem Informationspaket zu entnehmen.

Das Arbeitsprogramm, das Informationspaket zu den Verfahren, die bei der Einreichung der Vorschläge zu beachten sind, sowie ein Muster des Vertrags, der mit erfolgreichen Antragstellern abgeschlossen wird, können bei der Kommission oder über den Cordis-Server auf dem Internet, Adresse http://cordis.europa.eu/tmr/home.html. angefordert werden. Eine Beschreibung der Arbeiten, die im Rahmen vorhergehender einschlägiger Programme durchgeführt wurden, kann ebenfalls angefordert werden.

EN FR

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben