Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Ergebnisse aller TMR-Aufrufe für Eurokonferenzen, Sommerschulen und Ausbildungskurse

Die Europäische Kommission, GD XII, hat die Ergebnisse des dritten Aufrufs für Eurokonferenzen, Sommerschulen und praktische Ausbildungskurse veröffentlicht, die im Rahmen des spezifischen FTE-Programms für die Ausbildung und Mobilität von Forschern (TMR) gemacht wurden. Der A...
Die Europäische Kommission, GD XII, hat die Ergebnisse des dritten Aufrufs für Eurokonferenzen, Sommerschulen und praktische Ausbildungskurse veröffentlicht, die im Rahmen des spezifischen FTE-Programms für die Ausbildung und Mobilität von Forschern (TMR) gemacht wurden. Der Aufruf wurde am 15. Dezember 1995 (Abl. Nr. S 240 vom 15.12.1995, S. 32) lanciert, und die Frist für Anmeldungen war der 1. April 1996.

Insgesamt gingen 208 Anmeldungen ein, wovon acht für untauglich erachtet wurden. Die Anzahl der Vorschläge mit der beantragten Gesamtfinanzierung für jeden Bereich war wie folgt:

- Eurokonferenzen: 123 - 10 Millionen ECU;
- Sommerschulen: 60 - 5 Millionen ECU;
- Praktische Ausbildungskurse: 17 - 2 Millionen ECU.

Von den 200 tauglichen Vorschlägen wurden insgesamt 58 Vorschläge zur Finanzierung ausgewählt. Die Anzahl der unterstützen Veranstaltungen ist 141. Die Aufschlüsselung nach Bereichen ist wie folgt:

- Eurokonferenzen: 38 - 69.800 ECU;
- Sommerschulen: 15 - 78.900 ECU;
- Praktische Ausbildungskurse: 5 - 50.800 ECU.

Die von TMR erhaltene Finanzierung ermöglicht es den Veranstaltern, jungen Forschern (bis zu 35 Jahren), die an den Veranstaltungen teilnehmen, Hilfe bei Reise- und Unterhaltskosten bereitzustellen.

Weitere Aufrufe für Vorschläge in diesem Bereich sind für den 15. Dezember 1996, 15. Juni 1997 und 15. Dezember 1997 geplant. Außerdem gibt es gegenwärtig einen am 15. Juni 1996 (Abl. Nr. S 114 vom 15.6.1996, S. 18) lancierten offenen Aufruf, der am 30. September 1996 endet.


Quelle: Europäische Kommission, GD XII
EN FR

Verwandte Informationen

Programme

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben