Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Schutz des Waldes in der Gemeinschaft gegen Brände

Das Waldbrandinformationssystem der Gemeinschaft wurde 1992 durch die Verordnung (EWG) Nr. 2158/92 eingerichtet. Der Vertrag hat die Entwicklung der Zusammenarbeit bei Waldbränden in der Gemeinschaft ermöglicht und seine weitergehende Entwicklung stellt ein effektives Instrume...
Das Waldbrandinformationssystem der Gemeinschaft wurde 1992 durch die Verordnung (EWG) Nr. 2158/92 eingerichtet. Der Vertrag hat die Entwicklung der Zusammenarbeit bei Waldbränden in der Gemeinschaft ermöglicht und seine weitergehende Entwicklung stellt ein effektives Instrument für eine verbesserte Beurteilung der zum Schutz des Waldes gegen Brände zu treffenden Maßnahmen und eine genaue Untersuchung der Brandursachen zur Verfügung.

Im Rahmen des Systems wurden 60 Millionen Hektar Wald oder nahezu die Hälfte der europäischen Waldfläche als brandgefährdete Gebiete eingestuft. Angesichts der Tatsache, daß der Vertrag Ende 1996 ausläuft, hat die Kommission nun einen Vorschlag für die Verlängerung der Verordnung um weitere fünf Jahre vom 1. Januar 1997 bis zum Ende des Jahres 2001 veröffentlicht. Die erforderlichen Haushaltsmittel für die Verlängerung des Vertrags werden auf 70 Millionen ECU veranschlagt.


Quelle: Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften
EN FR

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben