Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Industrie-Stipendien für Irland

Das spezifische gemeinschaftliche Programm für die Ausbildung und Mobilität von Forschern (TMR) fördert die Mobilität von Forschern innerhalb Europas. Als besondere Initiative wurden vom TMR-Informationszentrum in Dublin eine Anzahl von Unternehmen ermittelt, die bereit sind, ...
Das spezifische gemeinschaftliche Programm für die Ausbildung und Mobilität von Forschern (TMR) fördert die Mobilität von Forschern innerhalb Europas. Als besondere Initiative wurden vom TMR-Informationszentrum in Dublin eine Anzahl von Unternehmen ermittelt, die bereit sind, TMR-Stipendiaten aufzunehmen. Weitere Angaben über diese Unternehmen finden sich im nachfolgenden. Postdoktorale Forscher, die an einer Arbeit bei diesen Unternehmen mit Unterstützung durch das EU TMR-Programm interessiert sind, müssen ihren Lebenslauf unter Angabe des Unternehmenszeichens (aus Vertraulichkeitsgründen können die Namen nicht genannt werden) an das TMR-Informationszentrum in Dublin schicken:

- Unternehmen A: Hersteller von Telekommunikationszentralen für kleine Unternehmen mit bis zu 20 Sprechstellen zum Anschluß an das öffentliche und das internationale Selbstwähl-Fernsprechnetz. Das Unternehmen beschäftigt 20 Mitarbeiter im Bereich F+E und ist an der Untersuchung der nächsten Generation von Produktion für kleine Unternehmen mit Breitband-Kommunikationsmöglichkeiten interessiert, mit denen diese unter Nutzung von Netzen wie z.B. AMT auf den Schreibtisch gebracht werden können;

- Unternehmen B: Das Unternehmen befaßt sich mit chemischen Produkten einschließlich von Kleb- und Dichtmassen. Es verfügt über eine große F+E-Abteilung und möchte von Forschern mit Interessen auf den nachfolgenden Gebieten hören:
. Rheologie von wasserfreien Pasten/Flüssigkeiten;
. "Dreifachkalandrieren" von reaktiven Mischungen;
. Wärmeaushärtung von Epoxymischungen;
. Lote für Surface-Mounting-Bestückung;

- Unternehmen C: Ein größerer Nahrungsmittelhersteller mit engen Beziehungen zum University College Cork und zu Teagase (der irischen landwirtschaftlichen Forschungsanstalt). Die in Zusammenarbeit mit diesen Organisationen geplanten Forschungsarbeiten beziehen sich auf:
. Streichverhalten von Fetten/Butter;
. Stabilisierung frischer Molkereiprodukte mit Molkereibestandteilen und Hydrokolloiden;
. Vergärung frischer Molkereiprodukte;

- Unternehmen D: Ein Hersteller von Pharmazeutika zur medizinischen bzw. veterinärmedizinischen Behandlung ist an Forschern auf dem pharmazeutischen Sektor mit Erfahrungen auf dem Gebiet der Formulierung neuer Produkte und Verabreichungssysteme interessiert;

- Unternehmen E: Unternehmen für Lebensmittel und Getränke für den Konsumermarkt sucht::
. Molekularbiologen für die Entwicklung neuartiger Hefestämme;
. Organischen Chemiker mit Erfahrungen auf dem Gebiet von GC, GC-Sniff und MS für Arbeiten zur Charakterisierung von flüchtigen heterozyklischen Verbindungen mit ausgeprägtem Geschmack;
. GC/MS-Forscher mit guten praktischen Erfahrungen im Bereich der statistischen Analyse und mit Kenntnissen von Sensoren zur Entwicklung von Algorithmen zur Mustererkennung zur Prozeßsteuerung bei der Herstellung alkoholfreier Getränke;
. Physiker oder Chemie-/Biochemie-Ingenieur mit Fachwissen auf dem Gebiet der Instrumentierung für Entwicklungsarbeiten zur Charakterisierung des Blasenzerfalls bei Schäumen niedriger Dichte;

- Unternehmen F: Hersteller von Magnesiumoxiden hoher Qualität für die Feuerfest- und Keramikindustrie. Das Unternehmen sucht einen Keramik-/Werkstoffachmann, der mit Analyseverfahren vertraut ist, darunter Röntgendiffraktion/SEM/TEM;

- Unternehmen G: Eine kleines Maschinenbauunternehmen, daß sich mit Energieaudits und -erhebungen befaßt. Das Unternehmen ist an Forschungsingenieuren interessiert, die Fähigkeiten auf dem Gebiet des Energie-Managements bei Bau- und Industrieprozessen nachweisen können.


Quelle: CORDIS Information Collection Unit
EN FR

Verwandte Informationen

Programme

Länder

  • Irland
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben