Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

EUREKA - Dritter mittelfristiger Plan - 1996-2000

Die EUREKA-Initiative zur Förderung der Zusammenarbeit europäischer Unternehmen und Forschungseinrichtungen bei fortschrittlichen Technologieprojekten verabschiedete vor kurzem seinen Dritten Mittelfristigen Plan, der die EUREKA-Aktionen von 1996 bis 2000 bestimmt.

EUREKA läu...
Die EUREKA-Initiative zur Förderung der Zusammenarbeit europäischer Unternehmen und Forschungseinrichtungen bei fortschrittlichen Technologieprojekten verabschiedete vor kurzem seinen Dritten Mittelfristigen Plan, der die EUREKA-Aktionen von 1996 bis 2000 bestimmt.

EUREKA läuft bereits seit 1985. In den ersten zehn Jahren wurden im Rahmen dieser Initiative über 1200 Programme gestartet, deren Haushalt sich insgesamt auf 18 milliarden ECU beläuft. Daneben erweiterte EUREKA die Tätigkeit auf fünf Mittel- und Osteuropäische Länder (CEEC) und richtete ein Kooperationsnetz mit weiteren acht CEEC-Ländern ein. Der Dritte Mittelfristige Plan baut auf den Erfolgen der ersten zehn Jahre auf, jedoch unter Anpassung an die neuen Herausforderungen, die in dieser Zeit an die Organisation und die neuen Mitglieder und Partner herangetreten sind.

Die für die Zeit bis zum Jahre 2000 für die Entwicklung von EUREKA identifizierten Schlüsselbereiche sind:

- Verbesserung der Attraktivität von EUREKA für Unternehmer und Industrie und der Qualität der EUREKA-Projekte;
- Anstoß größerer Projekte von strategischer Bedeutung für die europäische Wettbewerbsfähigkeit;
- Verbesserung der Finanzierungsmöglichkeiten für EUREKA-Projekte im öffentlichen und im privaten Bereich;
- Steigerung der synergistischen Wirkung zwischen EUREKA-, EU-FTE- und anderen europäischen FTE-Programmen und Initiativen;
- Intensivierung der Zusammenarbeit Mittel- und Osteuropas mit EUREKA;
- Öffnung von EUREKA für eine weltweite Kooperation;
- Verbesserter Dialog zwischen EUREKA-Mitgliedern, Industrie und Wissenschaft im Hinblick auf die Förderung des öffentlichen Bewußtseins im Bereich der EUREKA-Aktionen und deren Unterstützung.

Der Plan sieht für den Zeitraum von 1996 bis 2000 nur einen allgemeinen Rahmen für den Verlauf der EUREKA-Tätigkeit vor, der jederzeit an sich ändernde Umstände angepaßt werden kann. Der Vierte Mittelfristige Plan wird inzwischen ebenfalls vorbereitet und soll im Jahre 2000 anlaufen.


Quelle: EUREKA-Sekretariat
EN FR

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben