Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Innovationen bei der Berufsbildung

Die Europäische Kommission, GD XXII, hat eine Aufforderung zur Abgabe von Angeboten für Unterstützungsdienstleistungen betreffend die Beobachtung und/oder Erfassung von Innovationen auf dem Gebiet der Berufsbildung bekanntgemacht.

Die Kommission beabsichtigt die Einrichtung eines Systems zur Beobachtung von die Berufsbildung betreffenden Innovationen. Zweck dieses Systems ist die Förderung der Kapitalisierung und des Transfers von Innovationen auf europäischer Ebene. Die Beobachtung soll über vorhandene Strukturen auf unterschiedlichen Ebenen erfolgen.

Zur leichteren Identifikation der Bedingungen für die Einrichtung richtet die Europäische Kommission zunächst probeweise ein System für die Beobachtung/Erfassung von Neuerungen ein. Dieses System stellt auf folgende Bereiche ab:

- a) Bestätigung/Validierung/Anerkennung von Erfahrung;
- b) Neue Technologien zur Berufsbildung;
- c) Analyse der Anforderungen hinsichtlich der beruflichen Fähigkeiten und Logik;
- d) Arbeitsorganisation und berufliche Weiterbildung.

In diesem experimentellen Rahmen sucht die Kommission nach Dienstleistungen mit Netzwerken von Spezialisten für folgende Aufgaben:

- Identifikation einzelner Neuerungen;
- Erstellung vollständiger Informationen über erfasste Neuerungen aus gemeinschaftlicher Perspektive;
- Beitrag zur Kapitalisierung der Information;
- Vorschläge für Einrichtung des Systems.

Das Angebot wird in verschiedene Lose unterteilt, die den einzelnen Systembereichen entsprechen. Anbieter dürfen Angebote für einen oder mehrere Bereiche anbieten, jedoch sind getrennte Angebote für jedes Gebiet zu unterbreiten.

EN FR
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben