Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Ökonomische Auswirkungen von BRITE/EURAM Projekten in Kohäsionsstaaten sowie auf KMU

Die Europäische Kommission, GD XII, hat eine Studie über die ökonomischen Auswirkungen der spezifischen FTE Programme in den Bereichen der industriellen Forschung und Werkstoffprüfung im Zuge der Ersten und Zweiten Rahmenprogramme (BRITE, EURAM und BRITE/EURAM I) veröffentlich...
Die Europäische Kommission, GD XII, hat eine Studie über die ökonomischen Auswirkungen der spezifischen FTE Programme in den Bereichen der industriellen Forschung und Werkstoffprüfung im Zuge der Ersten und Zweiten Rahmenprogramme (BRITE, EURAM und BRITE/EURAM I) veröffentlicht.

Die Studie dient zur Ergänzung einer früheren Studie über die ökonomischen Auswirkungen dieser Programme. Mit der zweiten Studie sollten die von Partnern in Irland, Spanien, Griechenland und Portugal sowie von KMU durchgeführten Projekte besser erfaßt werden, die in der Stichprobe der ersten Studie nicht ausreichend repräsentiert waren.

Durch die Studie sollten sowohl die direkten als auch die indirekten ökonomischen Auswirkungen identifiziert werden, die aus der Teilnahme an diesen von der Gemeinschaft finanzierten Forschungsprojekten stammten. Durch einen Vergleich dieser Auswirkungen, wobei sowohl die untersuchten Gruppen als auch der gesamte in der ersten Studie erfaßte Stichprobenumfang in Betracht gezogen werden, soll die Studie Empfehlungen für künftige Programme im Bereich industrielle Forschung und Werkstoffprüfung dieser Zielgruppen vermitteln.


Quelle: Europäische Kommission, GD XIII
EN FR

Verwandte Informationen

Länder (4)

  • Griechenland, Spanien, Irland, Portugal
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben