Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FUSE - Förderung des Einsatzes von Mikroelektronik-Technologien

First User Action (FUSE) ist ein bedeutendes Technologietransfer-Projekt, das als flankierende Maßnahme im Rahmen des spezifischen FTE Programms auf dem Gebiet der Informationstechnologien (ESPRIT) umgesetzt wird. Mit Hilfe von FUSE soll der wirksame Einsatz von Mikroelektroni...
First User Action (FUSE) ist ein bedeutendes Technologietransfer-Projekt, das als flankierende Maßnahme im Rahmen des spezifischen FTE Programms auf dem Gebiet der Informationstechnologien (ESPRIT) umgesetzt wird. Mit Hilfe von FUSE soll der wirksame Einsatz von Mikroelektronik-Technologien durch europäische Unternehmen - insbesondere KMU - angekurbelt werden.

FUSE zielt darauf ab, Industrieunternehmen zur Nutzung von Mikroelektroniktechnologien zur Verbesserung bestehender Produkte und Herstellungsverfahren anzuregen. Um Unterstützung von FUSE beanspruchen zu können, muß die in dem betreffenden Unternehmen eingeführte Technologie eine Neuerung für das Unternehmen darstellen und einen eindeutigen Fortschritt hinsichtlich seiner technologischen Kapazität bedeuten.

FUSE dient zur Finanzierung eines Anwendungsexperiments (AE) für den Erstbenutzer, wodurch das Unternehmen in die Lage versetzt wird, eine Komponente oder ein System für die Verbesserung seiner Fertigungsprodukte oder -verfahren zu entwickeln und zur praktischen Anwendung zu bringen. Im Nachgang zur erfolgreichen Anwendung neuer Technologien in dem betreffenden Erstbenutzer-Unternehmen werden von FUSE die Ergebnisse des AE verbreitet, um andere Unternehmen dazu anzuregen, Mikroelektroniktechnologien anzuwenden.

Das Projekt FUSE stützt sich auf ein Netzwerk von 26 Technologietransfer Nodes (TTN), die alle Regionen Europas erfassen und durch eine Unterstützungszentrale koordiniert werden. Die im Januar 1996 eingerichteten TTN bestätigen den Wert der Einführung von Mikroelektroniktechnologien für Industrieprodukte und -verfahren und dienen der Bewußtseinsbildung im Hinblick auf Technologien. Durch das Netzwerk werden der Informationsaustausch und die Verbreitung der AE-Resultate erleichtert.

In Verbindung mit den fünf ersten Aufrufen zur Einreichung von Vorschlägen gingen ca. 1.200 Angebote ein. Davon wurden 288 zur Finanzierung akzeptiert. Die Menge der eingereichten Angebote demonstriert das Potential zur Nutzung von Mikroelektronik durch europäische Unternehmen. Das Projekt FUSE ist jetzt darauf ausgerichtet, seine Aktivitäten sowohl in geographischer Hinsicht als auch in bezug auf die Anzahl der erfaßten Industriezweige weiter auszudehnen. Darüber hinaus sollen die bisherigen Errungenschaften von FUSE durch eine verstärkte Anstrebung der Replizierung seiner AE-Ergebnisse konsolidiert werden.


Quelle: Europäische Kommission, GD III
EN FR

Verwandte Informationen

Programme

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben