Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Informationsgesellschaftsforum - Neuer Vorstand und Arbeitsprogramm

Das Informationsgesellschaftsforum, das die Europäische Kommission über Fragen in Zusammenhang mit der Entwicklung der Informatonsgesellschaft berät, hat vor kurzem einen neuen Vorstand zur Leitung seiner Aktivitäten im Jahr 1997 gewählt. Außerdem hat das Forum eine Anzahl von...
Das Informationsgesellschaftsforum, das die Europäische Kommission über Fragen in Zusammenhang mit der Entwicklung der Informatonsgesellschaft berät, hat vor kurzem einen neuen Vorstand zur Leitung seiner Aktivitäten im Jahr 1997 gewählt. Außerdem hat das Forum eine Anzahl von Zielen für seine Arbeit während des Jahres 1997 definiert.

Im neuen Vorstand sind:

- Vorsitzender: Claudio Carrelli, von Telecom Italia (STET Group);
- Stellvertretende Vorsitzende: Caroline Kerstiens, vom European Bureau of Consumer Unions (BEUC);
- Stellvertretender Vorsitzender: Fritz Pleitgen, vom Westdeutschen Rundfunk (WDR - Fernsehsprecher).

Mit Übernahme des Vorsitzes gab Herr Carrelli bekannt, daß das Forum an der Vorbereitung und Fortsetzung des neuen "Aktionsplans für die Informationsgesellschaft" teilnehmen wird, der von der Kommission im November 1996 verabschiedet wurde. Das Forum wird sich im Jahr 1997 auf die folgenden Aktivitäten konzentrieren:

- Beratung über aktuelle EU-Aktivitäten:
Das Forum wird beratend tätig sein, um die Wirkung der gegenwärtig laufenden Kommissionsmaßnahmen, einschließlich das Fünfte FTE-Rahmenprogramm, zu sondieren und auf Mitteilungen, spezifische Programme und Grünbücher der Kommission zu antworten;

- Strategische Vision:
Das Forum wird weiterhin mittel- und langfristige Überblicke der Entwicklung der Informationsgesellschaft geben;

- Bewußtsein über die Informationsgesellschaft:
In Zusammenarbeit mit den bestehenden und geplanten nationalen, regionalen und lokalen Aktivitäten wird das Forum das öffentliche Bewußtsein über die Fragen der Informationsgesellschaft fördern.

Außerdem hat das Forum eine Anzahl von Arbeitsgruppen zur Prüfung spezifischer Themen in Zusammenhang mit der Entwicklung der Informationsgesellschaft im Laufe des Jahres 1997 gegründet. Diese umfassen:

- Beschäftigung und Schaffung von Arbeitsplätzen;
- Soziale und demokratische Werte: Kultur und die Zukunft neuer Dienste und der Medien;
- Universaler Zugang und Verbraucherschutz und -unterstützung;
- Dauerhaftigkeit in einer Informationsgesellschaft;
- Öffentliche Dienste: die Verwaltungen den Bürgern näherbringen;
- Lebenslanges Lernen.


Quelle: Europäische Kommission, ISPO
EN FR
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben