Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Erstes Handels- und Kooperationsabkommen zwischen Kommission und palästinensischer Behörde

Die Europäische Kommission und die palästinensische Behörde haben sich im Rahmen der Euro-Mittelmeer-Zusammenarbeit auf den Text eines Interimsabkommen über die Assoziation über Handel und Kooperation geeinigt.

Das Abkommen ermöglicht eine breitgefächerte Palette wirtschaftli...
Die Europäische Kommission und die palästinensische Behörde haben sich im Rahmen der Euro-Mittelmeer-Zusammenarbeit auf den Text eines Interimsabkommen über die Assoziation über Handel und Kooperation geeinigt.

Das Abkommen ermöglicht eine breitgefächerte Palette wirtschaftlicher und finanzieller Zusammenarbeit im Rahmen eines Unterstützungsprogramms für die palästinensische Industrie. Es reflektiert den Status der palästinensischen Behörde als Vollmitglied im Barcelona-Prozeß der zunehmenden Kooperation zwischen Europa und den Ländern im Mittelmeerraum. Das Abkommen ähnelt anderen, zwischen der EU und den Mittelmeerländern abgeschlossenen, ist aber angepaßt, um den Sonderstatus der palästinensischen Territorien zu berücksichtigen.

Das Abkommen tritt nach seinem Abschluß durch beide Parteien in Kraft.


Quelle: Europäische Kommission, Dienst des Sprechers
EN FR
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben