Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

R&D in den Maghreb-Staaten

Die Europäische Kommission, GD XII, hat eine Studie veröffentlicht, in der die Situation der Forschung und Entwicklung sowie der Innovation in den Maghreb-Staaten von Nordafrika dargelegt ist.

Das Buch enthält Kapitel über die allgemeinen und beruflichen Bildungssysteme sowie...
Die Europäische Kommission, GD XII, hat eine Studie veröffentlicht, in der die Situation der Forschung und Entwicklung sowie der Innovation in den Maghreb-Staaten von Nordafrika dargelegt ist.

Das Buch enthält Kapitel über die allgemeinen und beruflichen Bildungssysteme sowie die allgemeine Wirtschaftslage in den Ländern dieser Region. Einer Analyse der einzelstaatlichen Innovationssysteme schließen sich diverse Kapitel über Forschung und Entwicklung in Algerien, Mauritanien, Marokko und Tunesien an. Fallstudien aus Bereichen der Informationstechnologie und agronomischen Forschungssektoren werden zur Veranschaulichung der Situation des Maghreb im Vergleich zu anderen Teilen der Welt herangezogen.

Mit Hilfe der Studie soll ermittelt werden, wie erfolgreich die bestehenden Kooperationsverträge zwischen EU Mitgliedstaaten und den Maghrebstaaten bei der Entwicklung ihrer F&E Einrichtungen gewesen sind und mögliche Bereiche zur künftigen Zusammenarbeit betrachtet werden. Durch die Studie soll insbesondere festgestellt werden, ob die Forschung und technologische Entwicklung in den Maghreb-Staaten, die eine Reihe gemeinsamer Merkmale aufweisen, in dem Maße integriert sind, daß die Kooperationsbemühungen der EU auf regionaler statt zwischenstaatlicher Ebene angesetzt werden können.


Quelle: Europäische Kommission, GD XIII
EN FR

Verwandte Informationen

Länder (4)

  • Algerien, Marokko, Mauretanien, Tunesien
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben