Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

INFOSEC - Studien über Dritte mit Vertrauensfunktion

Die Europäische Kommission, GD XIII, hat mehrere Studien über "Dritte mit Vertrauensfunktion" (TTP) im Rahmen der INFOSEC-Aktion auf dem Gebiet der Sicherheit von Informationssystemen genehmigt.

Diese Studien sollen die Ausgangsbasis für Aktionen im Rahmen einer vorgeschlagen...
Die Europäische Kommission, GD XIII, hat mehrere Studien über "Dritte mit Vertrauensfunktion" (TTP) im Rahmen der INFOSEC-Aktion auf dem Gebiet der Sicherheit von Informationssystemen genehmigt.

Diese Studien sollen die Ausgangsbasis für Aktionen im Rahmen einer vorgeschlagenen Entschließung des Rates auf dem Gebiet Europäische vertrauliche Dienste Dritter bilden. Diese Entschließung soll ein geeignetes Umfeld für die Einrichtung einer paneuropäischen Infrastruktur von Dritten mit Vertrauensfunktion durch Industrie und Handel schaffen, so daß zugriffsichere Dienste, z.B. vertrauliche Dienste und Digitalunterschriften, unterstützt werden können.

Die in Auftrag gegebenen Studien, die bis April 1997 abgeschlossen sein sollen, sind folgende:

- Konsolidierung der Ergebnisse früherer TTP-Studien durch INFOSEC-Programme;
- TTP und Digitalunterschriften betreffende Rechts- und Regelfragen;
- Richtlinien für die Verwendung von Namen und Kennworten in einer globalen TTP-Infrastruktur;
- Standardisierungsfragen für europäische vertrauliche Dienste;
- Prüfung und Auswertung biometrischer Methoden.


Quelle: Europäische Kommission, GD XIII
EN FR

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben