Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Envirotrace - HCM Netzwerk für spurenanalytische Chemie

Die Europäische Kommission, GD XII, hat ein Buch veröffentlicht, in dem die von Envirotrace - dem Netzwerk für spurenanalytische Chemie - ausgeführten Aktivitäten beschrieben sind. Das Projekt wurde mit Hilfe des spezifischen FTE Programms im Bereich Humankapital und Mobilität...
Die Europäische Kommission, GD XII, hat ein Buch veröffentlicht, in dem die von Envirotrace - dem Netzwerk für spurenanalytische Chemie - ausgeführten Aktivitäten beschrieben sind. Das Projekt wurde mit Hilfe des spezifischen FTE Programms im Bereich Humankapital und Mobilität (HCM) unter dem Dritten FTE Rahmenprogramm finanziert.

Die am Netzwerk Envirotrace beteiligten Partner (14 Institute in 7 EU Mitgliedstaaten) haben in verschiedenen Bereichen Forschungsarbeiten durchgeführt, wobei sie sich das Gesamtziel gesetzt hatten, Methoden zur Umweltspurenanalyse und deren Anwendung auf Ökosysteme zu entwickeln und zu verbessern. Das Netzwerk hat sich u.a. mit folgenden Hauptthemen befaßt:

- Entwicklung und Verbesserung von Methoden zur Probenentnahme und -vorbereitung;
- Bestimmung von Elementen und deren Art bei niedrigen Konzentrationswerten;
- Bestimmung von organischen Kleinstschadstoffen;
- Entwicklung von Aussonderungsmethoden für Umweltschadstoffe;
- Entwicklung von Sensoren zur automatischen und ferngelenkten Analyse von Schadstoffen;
- Mikro- und Oberflächenanalyse von Umweltproben;
- Daten- und Informationsverarbeitung in Verbindung mit Umweltspurenanalyse;
- Studie von Ökosystemen.

Zu den Envirotrace Partnern gehörte ein Teilnehmer aus der Industrie, wodurch sichergestellt wurde, daß die durch das Netzwerk angestellten Forschungs- und Schulungsarbeiten auch für die Industrie relevant waren.

Das Buch enthält Einzelheiten über die durchgeführten Forschungsarbeiten sowie Informationen über die Partner und deren Institute.


Quelle: Europäische Kommission, GD XIII
EN FR

Verwandte Informationen

Programme

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben