Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

INCO - Zusammenarbeit mit Drittländern und internationalen Organisationen

Das spezifische FTE-Programm der Europäischen Gemeinschaft auf dem Gebiet der Zusammenarbeit mit Drittländern und internationalen Organisationen (INCO) hat eine Broschüre über die gemeinsam mit Drittländern und anderen internationalen Foren durchgeführten Forschungsaktivitäten...
Das spezifische FTE-Programm der Europäischen Gemeinschaft auf dem Gebiet der Zusammenarbeit mit Drittländern und internationalen Organisationen (INCO) hat eine Broschüre über die gemeinsam mit Drittländern und anderen internationalen Foren durchgeführten Forschungsaktivitäten herausgegeben.

Dem INCO-Programm steht für die vier Jahre (1994 - 1998) des Vierten Rahmenprogramms ein Haushalt von 575 Mio. ECU zur Verfügung. Dieser Etat verteilt sich wie folgt auf vier Bereiche der Zusammenarbeit:

- Internationale Organisationen: 49 Mio. ECU;
- Mittel- und osteuropäische Länder sowie die ehemalige Sowjetunion: 247 Mio. ECU;
- Nichteuropäische Industrieländer: 32 Mio. ECU;
- Entwicklungsländer: 247 Mio. ECU.

Die Broschüre enthält detaillierte Informationen über die Ziele der gemeinsamen Aktivitäten in jedem dieser Bereiche. Darüber hinaus zeigt sie auch Beispiele für unterstützte Projekte und gibt die Gesamtzahl der Förderprojekte an.

Außer Forschungsprojekten und anderen gemeinsamen Aktivitäten unterstützt das INCO-Programm auch Initiativen wie die INTAS-Aktion, die gemeinsame Forschung unter Beteiligung von Wissenschaftlern aus den Neuen Unabhängigen Staaten der ehemaligen Sowjetunion finanziert, sowie das in Rußland eingerichtete Internationale Wissenschafts- und Technologiezentrum (ISTC), das Wissenschaftlern aus dem militärischen Bereich den Übergang in zivile Aufgabenbereiche erleichtern soll.


Quelle: Europäische Kommission, GD XIII
EN FR

Verwandte Informationen

Programme

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben