Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

CIME-Interoperabilitäts-Standards für Robotik

Über das ESPRIT-Projekt 6457 - CIME-Interoperabilitäts-Standards für Robotik (InterRob) - wurde jetzt ein Bericht veröffentlicht. Dieser Bericht vermittelt eine Übersicht über die Ergebnisse und das mit dem InterRob-Projekt Erreichte und vermittelt dem Leser einen Eindruck von...
Über das ESPRIT-Projekt 6457 - CIME-Interoperabilitäts-Standards für Robotik (InterRob) - wurde jetzt ein Bericht veröffentlicht. Dieser Bericht vermittelt eine Übersicht über die Ergebnisse und das mit dem InterRob-Projekt Erreichte und vermittelt dem Leser einen Eindruck von der geleisteten Forschungsarbeit.

Das InterRob-Projekt gehört in den Bereich "Integration bei der Fertigung" des gemeinschaftlichen ESPRIT-Programms. Das erste Hauptziel war die Einfügung des letzten Glieds in die Informationskette zwischen Produktkonstruktion, Simulation, Programmierung und Robotersteuerung durch Entwicklung von standardisierten Schnittstellen und die Implementierung der Software für die Standards STEP (Internationaler Standard für den Austausch von Produktmodell-Daten, ISO 10303) und IRL (Industrielle Robotersprache - DIN 66312). Hierbei handelt es sich um die Fortsetzung der früheren ESPRIT-Projekte CAD-I und NIRO, die zur Entwicklung der Grundlagen von STEP führten.

Das zweite Hauptziel des Projekts war die Verbesserung der Genauigkeit von off-line-programmierten Robotern durch bessere Anpassung der Robotersimulation an die tatsächlichen Einsatzverhältnisse und on-line-Justierung bei der Robotersteuerung zur Änderung der tatsächlichen Position und der Geschwindigkeit des Roboterwerkzeugs. Im Rahmen der industriellen Anwendung wurde nachgewiesen, daß vollständige Programmierung off-line die Produktionsvorbereitung wesentlich verkürzt und die Produktqualität und die Produktivität und die Rendite bei aufwendigen Anlagen steigert.


Quelle: Europäische Kommission, GD XIII
EN FR

Verwandte Informationen

Programme

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben