Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

EUA-Bericht über die Lage der Umwelt - Redaktionelle Unterstützung

Die Europäische Umweltagentur hat eine Ausschreibung für redaktionelle Unterstützung in Verbindung mit der Erstellung des Dreijahres-Bewertungsberichts über die Lage der Umwelt in Europa veröffentlicht.

Die Europäische Umweltagentur (EUA) erstellt Informationen für jene Personen, die an der Entwicklung der europäischen Umweltpolitik beteiligt sind, sowie für die breitere europäische Öffentlichkeit. Im Jahr 1995 veröffentlichte die EUA den Dobris Bericht über die Lage der Umwelt in Europa. Auf der im gleichen Jahr stattfindenden Konferenz der Umweltminister wurde gefordert, dass die EUA vor der für Juni 1997 in Aarhus, Dänemark, angesetzten Folgekonferenz weitere Arbeiten ausführt.

Folglich steuert und überwacht die EUA gegenwärtig die Erstellung des nächsten Berichts mit dem Arbeitstitel: "Dobris+3" und sucht redaktionelle Unterstützung der Herausgeber bei der endgültigen Abfassung des Berichts. Der Vertrag wird etwa zwischen Juli und Dezember 1997 laufen.

Die Agentur sucht einen Berater mit umfangreicher Erfahrung zur hausinternen Unterstützung der Herausgeber bei der endgültigen Abfassung und dem Layout des Berichts. Erfahrung in der Abfassung von Umweltberichten ist für diese Aufgabe von weit grösserer Bedeutung als allgemeine redaktionelle Erfahrung. Die Arbeitssprache ist Englisch. Der Berater wird mit folgenden Aktivitäten betraut:

- Redaktion der Kapitel des Berichts (insgesamt 14);
- Gegenproben und Gewährleistung eines einheitlichen Stils der Kapitel;
- Arbeiten bezüglich der wissenschaftlichen Stichhaltigkeit des Textes nach den Gesichtspunkten des Umweltjournalismus;
- Schaffung eines angemessenen und relevanten Gleichgewichts zwischen Text und Illustrationen;
- Erfassen der Hauptaussagen, die die Grundlage und Struktur der kommentierten Zusammenfassung des Berichts bilden sollen;
- Erstellen der kommentierten Zusammenfassung.

EN FR

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben