Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Europäisches Jahr gegen Rassismus

Im Januar 1997 wurde das Europäische Jahr gegen Rassismus lanciert. Die Gründung des Jahres markiert einen entscheidenden Schritt nach vorn in der europäischen Antwort auf den Rassismus und beweist den Willen der europäischen Institutionen, sich mit konkreten Aktion im Kampf gegen die Bedrohung der Menschenrechte und EU-Kohäsion zu engagieren.

Die Europäische Kommission lanciert nun einen Aufruf für Projekte im Rahmen des Europäischen Jahres gegen Rassismus, und lädt die Projektorganisatoren ein, Bewerbungen für Projekte innerhalb der folgenden allgemeinen Prioritätsbereiche einzureichen:

- Alltäglicher Rassismus;
- Rassismus in der Arbeitswelt
- Erhöhung des öffentlichen Bewußtseins;L- Gesetzgebung.

Das Budget für das Jahr ist begrenzt, und daher wird keine Unterstützung zur Deckung der normalen Betriebskosten der Organisationen, Gründungsversammlungen oder der laufenden Veranstaltungen bereitstehen. Es stehen allerdings Finanzmittel zur Unterstützung spezifischer einmaliger Projekte oder der direkt mit dem europäischen Jahr verbundenen Veranstaltungen zur Verfügung, die deutlichen gemeinschaftlichen Mehrwert schaffen.

Auf der Grundlage der möglichen Auswirkungen und transnationalen Dimension der Projekte wird die Priorität erteilt und die Finanzierung bestimmt. Im allgemeinen trifft die Mitfinanzierungsregel einer 50%igen Gemeinschaftsfinanzierung auf die im Rahmen des Europäischen Jahres gegen Rassismus finanzierten Projekte zu.

EN FR
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben