Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Förderung der externen Dimension transeuropäischer Energie-Netzwerke

Die Europäische Kommission hat auf Anregung von Herrn Christos Papoutsis, dem für Energie zuständigen Kommissar, eine Mitteilung über die externe Dimension der transeuropäischen Netzwerke verabschiedet.

In der Mitteilung verpflichtet sich die Kommission, die verfügbaren Richt...
Die Europäische Kommission hat auf Anregung von Herrn Christos Papoutsis, dem für Energie zuständigen Kommissar, eine Mitteilung über die externe Dimension der transeuropäischen Netzwerke verabschiedet.

In der Mitteilung verpflichtet sich die Kommission, die verfügbaren Richtlinien, politischen und finanziellen Instrumente wahrzunehmen, um die Entwicklung transeuropäischer und regionaler Netzwerkprojekte in Drittländern und deren Verbindung mit den Netzwerken der Europäischen Union zu fördern.

Die Kommunikation betont ferner, daß die wechselseitige Verbindung von Energienetzwerken auf breiterer Basis einen wirksamen Beitrag zur Verbesserung der Energieversorgung sowie zum wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt und der Funktionsfähigkeit des Binnenmarkts leisten wird. Darüber hinaus wird sie der Wettbewerbsfähigkeit, dem Umweltschutz, der Erweiterung und den externen Kooperationszielen der Europäischen Union dienen.

Mit Hilfe dieser Mitteilung sollen die Hauptelemente im Hinblick auf Erdgas- und Elektrizitätsverbindungen mit Drittländern analysiert werden, sowie die Entwicklung dieser Netzwerke für den gesamten europäischen Kontinent, den Mittelmeerraum sowie ggf. Zentralasien und den Nahen/Mittleren Osten.


Quelle: Europäische Kommission, Dienst des Sprechers

Verwandte Informationen

Programme

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben