Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Spezialisierte Berater im Bereich Verkehr

Die Europäische Kommission, GD VII, hat einen Auftrag zur Interessenbekundung für die Erstellung einer Liste von im Bereich Verkehrswesen spezialisierten Beratern veröffentlicht.

Aufgabe der Generaldirektion für Verkehr (GD VII) der Europäischen Kommission ist es, zur ordnungsgemäßen Erfüllung ihrer Aufgaben, spezifische Informationen zusammenzutragen und gründliche Analysen betreffend die folgenden Bereiche anzufertigen, für die sie die Listen der potentiellen Bewerber erstellen möchte:

- Verkehrswirtschaft (makroökonomische Aspekte):
Wirtschaftliche Analyse des Verkehrssektors im allgemeinen, darunter die Sammlung der zugehörigen statistischen und geographischen Informationen, Analysen und Vorhersagen zum Verkehrsaufkommen, Organisation des Sektors und Logistik, Marktzugang und Integration des Verkehrsmarkts im allgemeinen;

- Juristische und institutionelle Gesichtspunkte:
Forschungsarbeiten, Studien und juristische Analyse (einschließlich soziale, steuerliche und umweltbezogene Gesichtspunkte) betreffend die Rechtslage oder den Stand auf einzelstaatlicher, internationaler oder Gemeinschaftsebene im Bereich eines Verkehrssektors oder im Bereich von Einzelunternehmen, darunter Fragen der Niederlassungsfreiheit und des freien Dienstleistungsverkehrs;

- Wirtschaftliche und finanzielle Gesichtspunkte:
Analyse, Bewertung und Prüfung der wirtschaftlichen und finanziellen Situation von Unternehmen und Organisationen mit Aktivitäten im Bereich des Verkehrswesens;

- Technische Gesichtspunkte des Verkehrswesens:
Analyse, Bewertung und Ausarbeitung von Vorschriften und technischen Normen, die auf einen oder mehreren Sektoren des Verkehrswesens anwendbar sind, wobei diese Vorschriften Sicherheit, Umweltschutz oder Interoperabilität zum Inhalt haben können;

- Verkehrsnetze und -infrastrukturen:
Erstellung von Wirtschafts- und Finanzstudien und -analysen im Zusammenhang mit den Verkehrsnetzen und -infrastrukturen im allgemeinen oder Sonderprojekten, wie etwa Durchführbarkeitsstudien (umweltbezogene, sozioökonomische Auswirkungen, Kosten-Nutzen-Analyse) sowie die Finanzierung von Verkehrsinfrastrukturen;

- Intelligente Verkehrssysteme:
Entwurf, Ausarbeitung und Umsetzung von intelligenten Verkehrssystemen zur Verbesserung der Verkehrsverwaltung in bezug auf eines oder mehrere Verkehrsmittel.

Jeder Bewerber kann höchstens zwei Listen auswählen, für die er seine gründliche Erfahrung nachweist. Darüber hinaus wählt er für jede ausgewählte Liste höchstens drei Verkehrsbereiche aus (in Rangfolge der Erfahrung 1 bis 3), und zwar aus den folgenden fünf Sektoren:

- Multimodaler Verkehr;
- Personenlandverkehr einschließlich Personennahverkehr;
- Güterlandverkehr;
- Lufttransport;
- Seetransport.

Für jeden spezifischen Auftrag mit Bezug zu einem der beschriebenen Bereiche wird der Auftraggeber das Lastenheft und die Aufforderung zur Angebotsabgabe an alle in die Liste aufgenommenen Bewerber oder an diejenigen versenden, die aufgrund auftragsspezifischer Vorauswahlkriterien ausgewählt wurden.

Fachgebiete

Verkehr
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben