Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

COST Treffen von leitenden Amtsträgern

Die 12. Sitzung des Ausschusses der leitenden Amtsträger für wissenschaftliche und technische Forschung (COST) fand am 22. und 23. April 1997 in Brüssel statt.

COST koordiniert zur Zeit die einzelstaatliche Forschung in 25 Mitgliedstaaten (die 15 Mitgliedstaaten der EU, sowie...
Die 12. Sitzung des Ausschusses der leitenden Amtsträger für wissenschaftliche und technische Forschung (COST) fand am 22. und 23. April 1997 in Brüssel statt.

COST koordiniert zur Zeit die einzelstaatliche Forschung in 25 Mitgliedstaaten (die 15 Mitgliedstaaten der EU, sowie Kroatien, Tschechien, Ungarn, Island, Norwegen, Polen, Slowakien, Slowenien, Schweiz und Türkei) durch Aktionen auf verschiedenen Gebieten der Grund- und angewandten Forschung. Zur Zeit laufen mehr als 140 COST-Aktionen.

Der Hauptpunkt auf der Tagesordnung der letzten COST-Sitzung war die Vorbereitung der COST-Ministerkonferenz, die am 26. und 27. Mai in Prag, Tschechien stattfinden soll. Die Ministerkonferenz soll sich mit der Erweiterung, Auswertung und zukünftigen Tätigkeit von COST befassen. Hinsichtlich der Erweiterung erwarten Estland, Rumänien und Malta ihre Aufnahme als Vollmitglieder. Anträge anderer europäischer Staaten werden zur Zeit noch bearbeitet.

Die Ergebnisse einer umfassenden Auswertung der Tätigkeit von COST, die von einem Konsortium unter der Leitung von PREST (Universität Manchester) vorgenommen wurde, werden anläßlich dieser Konferenz vorgelegt. Daneben soll der frühere französische Minister für Forschung und Raumfahrt, Prof. Hubert Curien, Vorsitzender der sog. "High-Level Reflection Group" über die von der Gruppe vorgenommene Bewertung von COST berichten. Der Bericht soll als Ausgangsbasis für die Diskussion der zukünftigen Tätigkeit von COST dienen.


Quelle: COST-Sekretariat

Verwandte Informationen

Programme

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben