Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

CORDIS-Fallstudie - Wer benutzt CORDIS und warum?

Jeden Tag profitieren Tausende von Organisationen von den über CORDIS verfügbaren FuE-Informationen. Um Ihnen, den Benutzern unseres CORDIS-Nachrichtendienstes, ein besseres Bild davon vermitteln zu können, wie CORDIS Ihrer Organisation behilflich sein kann, werden wir von jet...
Jeden Tag profitieren Tausende von Organisationen von den über CORDIS verfügbaren FuE-Informationen. Um Ihnen, den Benutzern unseres CORDIS-Nachrichtendienstes, ein besseres Bild davon vermitteln zu können, wie CORDIS Ihrer Organisation behilflich sein kann, werden wir von jetzt an regelmäßig eine bestimmte Organisation im Profil beschreiben und aufzeigen, wie sie CORDIS angewendet hat und wie sie von Informationen, die sie durch diesen Dienst bezogen hat, profitiert hat.

Das erste Profil in der Serie betrifft die Universität Ulster (GB). Diese Universität, die viertgrößte Großbritanniens, hat seit ihrer Gründung als Universität im Jahr 1984 an einer beträchtlichen Zahl von EU-geförderten Forschungsprojekten teilgenommen.

Das Wissens-Engineering-Labor für Nordirland NIKEL (Northern Ireland Knowledge Engineering Laboratory), das 1992 als ein Joint Venture zwischen der Informatikfakultät der Universität Ulster und der Firma International Computers Limited gegründet wurde, trägt zur Positionierung Nordirlands als einer der Informationstechnologiekräfte Europas bei, indem es gewährleistet, daß die örtliche Industrie Zugang zu Spitzentechnologie hat. Es dient als Brücke zwischen akademischem Wissen und seiner gewerblichen Nutzung und erlaubt es zum Beispiel dem öffentlichen Bereich und KMU, durch die Anwendung fortgeschrittener Softwaretechnologie, wie Wissens-Engineering, fortgeschrittener Multimedia-Telekommunikation und Datenbanktechnik, einen Vorteil im Wettbewerb zu erzielen.

NIKEL hat bereits erfolgreich Forschungsfördermittel von der Industrie, den FuE-Rahmenprogrammen der EU und nationalen britischen Forschungsprogrammen erhalten und einen stabilen und wachsenden Kundenkreis, fachkundiges Management und einen Stab professioneller Entwickler aufgebaut. Um die Zusammenarbeit im Bereich der Forschung zu steigern und mit Technologie und aktuellen Ideen und Konzepten auf dem laufenden zu bleiben, hat es starke Verbindungen mit verwandten Forschungslaboren in Deutschland, England, Irland, Schottland, Frankreich, den USA, China und Japan aufgebaut.

NIKEL hat CORDIS schon aus vielen verschiedenen Gründen benutzt, darunter:

- Suche nach potentiellen Partnern;
- Einreichen seines Partnerprofils, so daß potentielle Partner Zugang zu seinem Angebot haben;
- Zugriff auf detaillierte, aktuelle Informationen über EU-Forschungsprogramme einschließlich den neuesten Aufrufen zur Einreichung von Vorschlägen;
- um mit den neuesten Forschungsprojekten und Forschungsergebnissen auf dem laufenden zu bleiben;
- Herunterladen und Ausdrucken von Programminformationspaketen und Antragsformularen.

Durch ihre Benutzung von CORDIS konnte NIKEL:

- durch die CORDIS FTE-Partnersucheinrichtung einen Partner finden;
- einen detaillierten Vorschlag vor Ablauf der Frist des FuE-Programms einreichen;
- Angebote von einer Anzahl von Organisationen zur Teilnahme an diversen EU-Projekten erhalten;
- rechtzeitige Programminformation und Hilfe erhalten;
- regelmäßig Kontakt mit anderen Forschern im betreffenden Bereich aufzunehmen.

Caroline Grant, Forschungsbeamtin bei NIKEL, bemerkte zu den Vorteilen, die sich aus der Benutzung von CORDIS ergeben haben: "NIKEL hatte mit der Benutzung des CORDIS-Partnerdienstes zum Suchen potentieller Partner beim Bilden von Konsortien zur Einreichung von EU-Forschungsvorschlägen viel Erfolg. Dieser Dienst enthält die Angaben von Tausenden von Organisationen, die sich entweder als Partner für kollaborative Projekte anbieten oder solche suchen. CORDIS bietet eine zentralisierte Informationsquelle für die Suche nach Partnern mit spezifischer Fachkenntnis, die in einem spezifischen Mitgliedstaat ansässig sind. Für NIKEL war CORDIS ein sehr nützliches Werkzeug, das zum Aufbauen einer Reihe von Beziehungen und Partnerschaften in ganz Europa beigetragen hat."


Quelle: CORDIS Information Collection Unit

Verwandte Informationen

Programme

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben