Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Umweltverträglichkeitsprüfungen und geologische Lager für radioaktive Abfälle

Die Europäische Kommission, GD XI, hat eine Ausschreibung betreffend die Umsetzung der Richtlinie 85/337/EEC bezüglich der Lagerung und Entsorgung radioaktiver Abfälle in den Mitgliedstaaten veröffentlicht.

Die Kommission beabsichtigt die Vertragsvergabe für eine Studie mit dem Ziel der Untersuchung der Art und Weise, in der die Mitgliedstaaten die Richtlinie 85/337/EEC bezüglich der Lagerung und Entsorgung radioaktiver Abfälle umgesetzt haben, der Rolle der Umweltverträglichkeitsprüfungen (UVP) bei der Suche nach einem Endlager sowie des Umfangs und der Definition der Anforderungen.

Zweck der Studie ist eine Überprüfung der Rolle und des Inhalts der Umweltverträglichkeitsprüfungen für die langfristige oder endgültige Lagerung von mittel- oder hochaktiven Abfällen in Mitgliedstaaten der Europäischen Union. Die Studie ist nicht beschränkt auf die radiologischen Umweltauswirkungen, sondern soll alle Aspekte der Umweltauswirkungen behandeln. Die Studie untersucht: die Konsequenzen für UVPs der Annahme einer Reihe von "Sicherheitsindikatoren"; die Rolle der Öffentlichkeit, der NROs und der Verbrauchergruppen in UVPs; sowie die möglichen Auswirkungen der Wiedergewinnungsfähigkeit auf die Umwelt.

Die Arbeiten müssen innerhalb von 18 Monaten ab Unterzeichnung des Vertrags abgeschlossen sei. Die Studie wird in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Dienststellen der Kommission (DG XI C/3) durchgeführt und muß alle relevanten gemeinschaftlichen und einzelstaatlichen Rechtsvorschriften sowie andere Berichte und Studien berücksichtigen.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben