Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Zusätzliche Projekte für transeuropäische Energieverbundnetze

Der Rat und das Europäische Parlament haben eine Entscheidung verabschiedet, die der Liste der indikativen Vorhaben von gemeinsamem Interesse für die transeuropäischen Energieverbundnetze weitere Projekte hinzufügt.

Die zusätzlichen Vorhaben berücksichtigen die Entwicklung se...
Der Rat und das Europäische Parlament haben eine Entscheidung verabschiedet, die der Liste der indikativen Vorhaben von gemeinsamem Interesse für die transeuropäischen Energieverbundnetze weitere Projekte hinzufügt.

Die zusätzlichen Vorhaben berücksichtigen die Entwicklung seit dem ursprünglichen Vorschlag für TEN und umfassen folgende Projekte:

Elektrizitätsnetze:

- Anschluß der einzelnen Elektrizitätsnetze an die europäischen Verbundnetze:
. Vereinigtes Königreich (Anbindung der Insel Man durch Unterwasserkabel);

- Ausbau der Verbundnetze zwischen den Mitgliedstaaten:
. Frankreich-Deutschland;
. Spanien-Portugal;
. Irland-Vereinigtes Königreich (Nordirland);
. Österreich-Deutschland;
. Niederlande-Vereinigtes Königreich;

- Entwicklung der für optimale Nutzung der Verbundnetze zwischen Mitgliedstaaten erforderlichen Binnennetze:
. Italien;
. Irland;
. Spanien;
. Schweden;
. Deutschland;

- Entwicklung der Verbundnetze mit den Drittländern Europas und des Mittelmeerraums:
. Deutschland-Polen;
. Griechenland-Balkanländer;
. Vereinigtes Königreich-Norwegen;
. Schweden-Norwegen;
. EU-Belarus-Rußland-Ukraine;

Gasnetze:

- Einführung von Erdgas in neue Regionen:
.Portugal;

- Anschluß einzelner Gasnetze an die europäischen Verbundnetze:
. Frankreich-Spanien;
. Frankreich;
. Österreich-Deutschland;
. Österreich-Ungarn;
. Österreich-Slowakei;
. Österreich;
. Griechenland-Albanien;

- Erhöhung der Aufnahme- und Speicherkapazitäten:
. Frankreich;
. Spanien;
. Österreich;

- Vergrößerung der Transportkapazitäten:
. Norwegen-Frankreich;
. Norwegen-Dänemark-Schweden-Finnland-Rußland-Baltische Staaten;
. Deutschland-Tschechische Republik-Österrreich-Italien;
. Rußland-Ukraine-Slowakei-Ungarn-Slowenien-Italien.

Diese Vorhaben werden in die Liste der Vorhaben aufgenommen, die im Rahmen der TEN-Haushaltsordnung für finanzielle Unterstützung in Frage kommen.


Quelle: Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben