Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

CEDEFOP - Netzwerke und Studienverträge für Berufsausbildung und Weiterbildung

Das Europäische Zentrum für die Entwicklung der Berufsausbildung (CEDEFOP) hat eine Aufforderung zur Einreichung von Interessensbekundungen für die Teilnahme an Netzen und die Ausführung von Studienverträgen auf dem Gebiet der Berufsausbildung und Weiterbildung veröffentlicht.

CEDEFOP fordert interessierte Organisationen, Institute oder individuelle Sachverständige zur Teilnahme an folgenden gemeinsamen Tätigkeiten auf:

- A: Vorbereitung bestimmter Einzelstudien im Auftrag des Zentrums. Diese Studien können entweder eigenständig oder in Zusammenhang mit vorherigen im Auftrag des Zentrums durchgeführten Arbeiten erfolgen;

- B: Konstruktive und kontinuierliche Kooperation im Rahmen des Netzwerks. Diese Netze sollen den Austausch von Informationen und Fachwissen zwischen zuständigen Behörden in den Mitgliedstaaten erleichtern. Die Netze leisten einen Beitrag zum Zentrum, stellen die Tätigkeiten der Öffentlichkeit vor und sind die Ansprechpartner der nationalen Netzwerke.
%DIE Hauptbereiche des mittelfristigen CEDEFOP-Arbeitsprogramms sind wie folgt:

- Förderung der Kompetenz und des lebenlangen Lernens;
- Überwachung der Entwicklung der Berufsausbildung in den Mitgliedstaaten;
- Mobilität und Austausch auf europäischer Ebene.

Es bestehen bereits eine Anzahl von Netzen, die folgende Themen umfassen:

- Dokumentarische Information;
- Trends in der Berufsausbildung und bei der Entwicklung von Qualifikationen;
- Kooperation zwischen Ausbildungsinstituten für Lehrer Ausbilder;
- Förderung der wissenschaftlichen Zusammenarbeit;
- Förderung der Klarheit in bezug auf Qualifikationen und grenzüberschreitende Mobilität;
- Beobachtungssystem für Innovation.

Potentielle CEDEFOP-Partner müssen über umfassende und vielfältige Erfahrungen und entsprechende berufliche Fähigkeiten auf dem Arbeitsgebiet des Zentrums verfügen. Interessierte Organisationen müssen mindestens fünf Jahre Erfahrung in einem der obengenannten Bereiche nachweisen. Die Interessensbekundungen sollten speziell auf einen oder mehrere der obigen Themenbereiche oder Netze abzielen.

Einzelheiten über das Verfahren der Einreichung von Interessensbekundungen können der im Amtsblatt der europäischen Gemeinschaften veröffentlichten Ankündigung entnommen werden.

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben