Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

EUA-Berichterstattung zum System über den Umweltzustand - Zusammengestellte Datenbank

Die Europäische Umweltagentur (EUA) hat eine Ausschreibung betreffend die Entwicklung einer zusammengestellten Datenbank zur Beurteilung der Lage der Umwelt in den Staaten der Europäischen Gemeinschaft veröffentlicht.

Die EUA hat die Aufgabe, objektive, zuverlässige und vergleichbare Informationen über die Umwelt Europas für Entscheidunginstanzen und die Öffentlichkeit im allgemeinen zusammenzustellen. Die EUA arbeitet jetzt an der Erstellung des nächsten Dreijahresberichts über den Zustand der Umwelt Europas, der bis Dezember 1998 fertiggestellt sein soll. Der geographische Rahmen des Berichts soll die EU-Mitgliedstaaten, Norwegen, Island, Liechtenstein, die zehn mittel- und osteuropäischen Beitrittsländer, die an die EU angrenzenden Länder der Arktik und die Ostseeanrainer, sowie die grenzübergreifenden Mittelmeerregionen einbeziehen. Der Bericht soll den gegenwärtigen und voraussichtlichen Zustand der Umwelt unter folgenden Gesichtspunkten beschreiben: Qualität, druckausübende Elemente und Empfindlichkeit.

Die zentrale Datenbank für Berichterstattung der EUA muß jetzt weiterentwickelt und erweitert werden, um den Prozess der Datenerfassung und -analyse und den Zugriff für den nächsten Bericht zu erleichtern. In diesem Rahmen sucht die Agentur einen hausinternen Berater (der auf Tagesbasis bezahlt werden soll) für die technische Unterstützung im Bereich Entwicklung der zentralen Datenbank.

Die EUA-Datenbank für zusammengestellte Daten zur Berichterstattung wurde unter Verwendung von Microsoft Access in Verbindung mit Tabellenkalkulationen entwickelt. Erstes Ziel war die Speicherung und Verarbeitung einzelstaatlicher zusammengestellter statistischer Daten zu umweltbezogenen Themen und zu relevanten Wirtschaftstätigkeiten und -bereichen. Die Struktur der Datenbank wurde entsprechend den grundlegenden Erfordernissen der Umweltberichterstattung erstellt.

Mehrere weitere Aufgaben müssen jetzt ausgeführt werden, um die Datenbank für die Zwecke des nächsten Berichts anzupassen, zu verbessern und zu erweitern, einschließlich der Erweiterung der Funktionen zur Abdeckung von Zukunftsarbeiten (Erstellung von Umwelttrends unter Verwendung einfacher Berechnungen) und Benutzeranschlüsse (einschließlich für den Internet-Zugang). Diese Aufgaben sind in enger Verbindung mit der Entwicklung von Richtlinien für die Datensammlung und Verarbeitungscharakterisierung der EUA durchzuführen.

Der Auftragnehmer wird (unter Anleitung des EUA-Datenbankbeauftragten) mit den technischen Aspekten nachfolgender Aufgaben betraut:

- A. Entwurf, Anpassung und Umwandlung von Tabellenkalkulationen und Teilen bestehender zusammengestellter Datenbanken gemäß den genannten Spezifikationen.
- B. Ausführung und Dokumentation von Berechnungen (z.B. Hochrechnungen, Datenkombination) auf der Datenbank;
- C. Dokumentation von Datenquellen, Datenverarbeitung und Qualitätskontrolle;
- D. Vorbereitung eines Teils der Datenbank für den Internet-Zugang.

Der Auftragnehmer trägt keine Verantwortung für den Inhalt der Datenbank (Bestimmung aller "Indikatoren", Daten zu Szenarien und Modellbeschreibungen umweltbezogener Ziele), der im Rahmen anderer Projekte der Agentur zusammengestellt wird.

Die Vertragslaufzeit beträgt 100 Arbeitstage über einen Zeitraum von acht Monaten mit Beginn im Oktober 1997. Die Arbeiten sind am Hauptsitz der Agentur in Kopenhagen durchzuführen, wo ein entsprechender Arbeitsplatz und die Computerausstattung zur Verfügung gestellt werden. Die Arbeitssprache ist Englisch.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben