Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kommission genehmigt ECU 17 Mio. Förderungsmittel zur Behandlung von festem Abfall in Portugal

Die Europäische Kommission hat Förderungsmittel in Höhe von ca. ECU 17 Mio. aus dem Kohäsionsfonds für eine Anlage zur Behandlung von festem Abfall genehmigt, die von mehreren Lokalbehörden in der portugiesischen Region der Algarve gemeinsam betrieben wird. Es wird mit Gesamtk...
Die Europäische Kommission hat Förderungsmittel in Höhe von ca. ECU 17 Mio. aus dem Kohäsionsfonds für eine Anlage zur Behandlung von festem Abfall genehmigt, die von mehreren Lokalbehörden in der portugiesischen Region der Algarve gemeinsam betrieben wird. Es wird mit Gesamtkosten von ca. ECU 20 Mio. für das Projekt gerechnet, von denen der Kohäsionsfonds 85% tragen wird.

Das Projekt wird dazu beitragen, die Umwelt in der Algarve beträchtlich zu verbessern und wird - in Anbetracht der Bedeutung der Umweltqualität für den wichtigsten Wirtschaftsfaktor in der Region, den Tourismus - bedeutende sozioökonomische Auswirkungen haben. Die Arbeit soll im August 1998 abgeschlossen sein.


Quelle: Europäische Kommission, Dienst des Sprechers

Verwandte Informationen

Länder

  • Portugal
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben