Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kohäsionsfondzuschuß von 91 Mio. Ecu für Umweltprojekte in Spanien

Die Kommission hat Subventionen in Höhe von etwa 91 Mio. Ecu aus dem Kohäsionsfonds für Umweltprojekte in Spanien genehmigt.

Zwei Hauptprojekttypen wurden genehmigt:

- eine Verbrennungsanlage für Sondermüll in Tarragona mit einem zuschußfähigen Gesamtvolumen von 40 Mio. Ecu,...
Die Kommission hat Subventionen in Höhe von etwa 91 Mio. Ecu aus dem Kohäsionsfonds für Umweltprojekte in Spanien genehmigt.

Zwei Hauptprojekttypen wurden genehmigt:

- eine Verbrennungsanlage für Sondermüll in Tarragona mit einem zuschußfähigen Gesamtvolumen von 40 Mio. Ecu, zu dem der Kohäsionsfonds 32 Mio. Ecu beitragen wird (eine Beihilferate von 80 %);

- Fünf Projektsätze zur Förderung der Wiederaufforstung, zur Bekämpfung von Erosion und Verwüstung und zur Regenerierung von durch Feuer beschädigten Ökosystemen. Diese fünf Projektgruppen finden in den Becken des Duero, der Nordregion, des Ebro, des Jucar-Levante und des Guadiana statt und werden von der Gemeinschaft mit 59 Mio. Ecu unterstützt. Das zuschußfähige Projektegesamtvolumen beträgt 80 Mio. Ecu und die Beihilferate vom Kohäsionsfonds beträgt, je nach Projekt, entweder 85 % oder 80 %.


Quelle: Europäische Kommission, Dienst des Sprechers

Verwandte Informationen

Länder

  • Spanien

Fachgebiete

Regionalentwicklung
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben