Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Unterstützung für das Regionalprogramm HIV/AIDS der EG in Latein- und Mittelamerika

Die Europäische Kommission, GD VIII, hat einen Aufruf zur Einreichung von Interessenbekundungen für einen Dienstleistungsauftrag betreffend das regionale HIV/AIDS Programm der EG in Latein- und Mittelamerika veröffentlicht.

Im Rahmen des regionalen HIV/AIDS Programms der EG in Latein- und Mittelamerika sieht die Kommission einen Auftrag über technische Unterstützung für eine Forschungsmaßnahme im öffentlichen Gesundheitswesen betreffend epidemologische, wirtschaftliche und sozialpolitische Aspekte der HIV-Epidemie in Latein- und Mittelamerika vor, die Bestandteile der regionalen Initiative SIDALAC sind.

Die im Auftrag vorgesehenen Maßnahmen bstehen in der Hilfe bei der Ausarbeitung von Forschungsprotokollen, bei der Weiterführung dieser Studien und bei der Analyse der Ergebnisse dieser Forschungen. Für die technische Unterstützung soll ein Experte im Gesundheitswesen zuständig sein, und zwar mit Hochschulausbildung im Bereich Medizin, Soziologie bzw. Wirtschaft. Die Berufserfahrung der/des Betreffenden soll mindestens fünfzehn Jahre betragen, davon fünf Jahre im Bereich HIV/AIDS. Die Kenntnis der spanischen und weiterer Sprachen (EN, FR) bildet gleichfalls ein Auswahlkriterium für die technische Unterstützung.

Die veranschlagte Dauer des Auftrags ist zwei Jahre, bei einem Budget von ECU 400.000. Der Arbeitsort ist in Mexiko, wobei die Möglichkeit besteht, kurzfristige Aufträge in der Region auszuführen.

Verwandte Informationen

Programme

Länder

  • Griechenland
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben