Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Unterstützung für HIV/AIDS Maßnahmen der EG in Ägypten

Die Europäische Kommission, GD VIII, hat einen Aufruf zur Einreichung von Interessenbekundungen hinsichtlich der Leistung von Hilfsdiensten für die Maßnahmen der EG auf dem Gebiet HIV/AIDS in Ägypten veröffentlicht.

Die Kommission ruft eingetragene Beratungsunternehmen und -institutionen (ausschließlich NROs) mit relevanter Erfahrung und Fachkenntnis dazu auf, ihr Interesse an der Teilnahme an einer beschränkten Ausschreibung für die Dienstleistungserbringung bezüglich einer Verwaltungs- und Entwicklungseinheit für von der EG unterstützte HIV/AIDS-Maßnahmen in Ägypten zu bekunden.

Die Kommission hat bereits drei Maßnahmen festgelegt:

- Erstellen einer vertraulichen HIV/AIDS-Informationsquelle in zwei Stadtzentren in Ägypten;
- Erstellen einer Unterstützungsstruktur für Menschen, die mit HIV leben und diejenigen, die ein hohes Ansteckungsrisiko haben;
- Sammeln akkurater Informationen über das Ausmaß von sexuell übertragenen Krankheiten in der Bevölkerung.

Die Leistungen beinhalten technische Unterstützung bei der Vorbereitung von Projektvorschlägen mit Partnern vor Ort, Überwachung von Projekten, technische Unterstützung für Projekte sowie Projektverwaltung. Der Auftragnahmer muß keine Dienststellen in Kairo haben, es wäre jedoch von Vorteil.

Der Auftrag soll sich auf eine Laufzeit von zwei Jahren erstrecken, bei einem veranschlagten Gesamtauftragwert von ECU 800.000, einschl. ECU 270.000 für technische Unterstützung.

Verwandte Informationen

Programme

Länder

  • Griechenland
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben