Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Internationales Transfer von Organisationsinnovationen

Die Europäische Beobachtungsstelle für Innovationen in Europa (EIMS) hat kürzlich einen Bericht über das "Internationale Transfer von Organisationsinnovationen" veröffentlicht. Der Bericht, der von einem internationalen Team verfaßt wurde, das vom Institute for Management of I...
Die Europäische Beobachtungsstelle für Innovationen in Europa (EIMS) hat kürzlich einen Bericht über das "Internationale Transfer von Organisationsinnovationen" veröffentlicht. Der Bericht, der von einem internationalen Team verfaßt wurde, das vom Institute for Management of Innovation and Technology (IMIT) in Schweden koordiniert wurde, untersucht die Bedeutung und den Charakter des Phänomens "Organisationsinnovation" eingehender.

Das Forschungsteam führte eine Umfrage über den Transfer von Organisationsinnovationen auf internationaler Ebene durch und untersuchte dabei spezifische Fälle in verschiedenen Ländern (Kanada, Deutschland, Italien, Frankreich, Japan, Spanien, Schweden, dem Vereinigten Königreich und den USA).

Unter anderem hebt die Studie die folgenden Punkte hervor:

- Organisationsinnovation ist ein Wirtschaftswachstumsfaktor an sich, der über die reine Produkt- oder Verfahrensinnovation hinaus zu Wettbewerbsfähigkeit und Erfolg eines Unternehmens und zur Entwicklung der regionalen oder nationalen Wirtschaft beitragen kann.

- Organisationsinnovation ist oftmals eine Voraussetzung für das rasche Wachstum eines Unternehmens. Derartige wachsende Unternehmen stellen einen wichtigen Markt für Produkte dar, die auf neuer Technologie basieren.

- Organisationsinnovation kann die Motivations- und Sozialbedingungen in einem Unternehmen bieten, die die erforderlichen Bedingungen für zukünftige technologische Innovation sind. Außerdem sind Organisationsinnovationen in der Regel auch eine erforderliche Bedingung für die erfolgreiche Nutzung und Vermarktung einer technologischen Innovation.

- Organisationsinnovation in einem Unternehmen aus einem bestimmten Land kann die Plattform für eine weltweite Ausdehnung dieses Unternehmens bilden.

Die Verfahren der technologischen und Organisationsinnovation haben überraschend viele gemeinsame Eigenschaften. Sozialbeteiligten, wie Industrieorganisationen (z.B. das Total Quality Management fördernde Verbände), Beratern und Spitzenmanagement steht jedoch eine wichtige Rolle zu beim Hervorbringen von Organisationsinnovation. Es ist nicht so eindeutig, ob und wie politische Planer den Weg der technologischen Innovation beeinflussen können. Die Möglichkeiten und Methoden zum Erreichen der Organisationsinnovation sind aber möglicherweise zugänglicher. Der Lohn für Bemühungen zur Förderung und Ermöglichung von Organisationsinnovation kann daher beträchtlich sein - besonders hinsichtlich des großen Umfangs der auf technologische Entwicklung zielenden öffentlichen Unterstützung. Der Bericht nimmt zur Kenntnis, daß sich selbst geringfügige Bemühungen zur Förderung von Organisationsinnovation lohnend erweisen könnten.


Quelle: Europäische Kommission, GD XIII

Verwandte Informationen

Programme

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben