Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Bericht ßüßber den Waldzustand in Europa - 1997

Die Europßäßische Kommission hat den Bericht ßüßber den Waldzustand in Europa 1997 verßößffentlicht, der erstmals den Waldzustand auf europßäßischer Ebene dokumentiert. Der Bericht beschreibt Beweise fßüßr einen weiteren Rßüßckgang der Vitalitßäßt des Waldes im letzten Jahr, w...
Die Europßäßische Kommission hat den Bericht ßüßber den Waldzustand in Europa 1997 verßößffentlicht, der erstmals den Waldzustand auf europßäßischer Ebene dokumentiert. Der Bericht beschreibt Beweise fßüßr einen weiteren Rßüßckgang der Vitalitßäßt des Waldes im letzten Jahr, wenn auch in geringerem Maßßße als in den vergangenen Jahren.

Der Bericht basiert auf der Waldzustandserhebung 1996 und jßüßngsten Beobachtungen des Boden® und Ernßäßhrungszustands von Waldbßäßumen. Dies wird von der intensiven ßÜßberwachung von Waldßößkosystemen an mehr als 850 Beobachtungsstellen unterstßüßtzt. An der Erhebung nahmen die 15 Mitgliedstaaten sowie 14 Drittlßäßnder teil.

Die Erhebung zeigt, daßßß der Nadel®/Blattverlust der beobachteten Baumkronen seit 1996 weiter zugenommen hat. Diese Schwßäßchung der Baumvitalitßäßt ist in fast allen Klimaregionen und bei fast allen Artengruppen festzustellen. Insbesondere die Laubbaumarten, bei denen weniger als 50 % der Probebßäßume als ungeschßäßdigt eingestuft werden kßößnnen, geben Anlaßßß zur Sorge. Die Erhebung hat zudem gezeigt, daßßß die Waldbßößden an 42 % der Beobachtungsflßäßchen eine außßßerordentlich hohe Aciditßäßt aufweisen.

Die Kommission hat 1994 ein Programm fßüßr die intensive ßÜßberwachung der Waldßößkosysteme eingeleitet. In der EU sind nun 501 Beobachtungsflßäßchen eingerichtet, und Ende 1996 wurden der Europßäßischen Kommission die ersten Daten ßüßbermittelt, die zur Zeit eingehend untersucht werden. Das ßÜßberwachungsprogramm soll zu einem besseren Verstßäßndnis der Auswirkungen von Luftschadstoffen und anderen Schadfaktoren auf Waldßößkosysteme beitragen.


Quelle: Europßäßische Kommission, Dienst des Sprechers

Fachgebiete

Landwirtschaft
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben