Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Umwelt und Immunität - Workshop-Bericht

Die Europäische Kommission, GD XII, hat den Bericht eines im Mai 1996 in Brüssel veranstalteten Workshops über "Umwelt und Immunität" als Bericht in der Berichtsreihe über Luftverschmutzung und Epidemiologie veröffentlicht.

Es gibt eine Vielzahl von Anzeichen dafür, daß das I...
Die Europäische Kommission, GD XII, hat den Bericht eines im Mai 1996 in Brüssel veranstalteten Workshops über "Umwelt und Immunität" als Bericht in der Berichtsreihe über Luftverschmutzung und Epidemiologie veröffentlicht.

Es gibt eine Vielzahl von Anzeichen dafür, daß das Immunsystem durch Umweltschadstoffe beeinflußt wird. Versuche haben gezeigt, daß die beobachteten Wirkungen auf das Immunsystem zu einer geänderten Wirtresistenz, Autoimmunität oder Allergie führen können. Die Folgen hinsichtlich der Gesundheit bzw. der Erkrankung der menschlichen Bevölkerungen sind jedoch weniger klar.

Tierversuche haben gezeigt, daß eine chemische Beeinflussung des Immunsystems zu einer Änderung der Resistenz gegen Infektionen führen oder die Allergie- oder Auto-immunität verändern kann, jedoch ist die Größenordnung dieses Problems beim Menschen bis jetzt weitgehend unbekannt. Hinzu kommt, daß die Beeinflussung durch solche Faktoren zwar sehr gering, aber dann häufig chronisch ist.

Dieser Workshop sollte eine Übersicht über dieses Thema vermitteln und damit für zukünftige Forschung zum Schutz des Menschen und der Umwelt richtungsweisend sein.


Quelle: Europäische Kommission, GD XIII

Verwandte Informationen

Programme

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben