Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Studie über die mittel- und langfristigen Auswirkungen des Technologietransfers nach China

Die Europäische Kommission, GD I, hat eine Ausschreibung über eine Studie im Hinblick auf die mittel- und langfristigen Auswirkungen des Transfers von Technologie nach China veröffentlicht.

Ziel der Studie ist es zu beurteilen, in welchem Maße sich der Transfer von europäischer moderner Technologie (einschl. F&E Möglichkeiten) mittel- und langfristig auf die Wettbewerbsstellung der EU auswirken könnte. Zu diesem Zweck ist die Analyse der Politik Chinas zur Modernisierung seiner Technologiegrundlage ein wichtiges Element der Studie.



Die Studie müßte innerhalb von fünf Monaten abgeschlossen sein.

Verwandte Informationen

Länder

  • Griechenland
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben