Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Gemeinsame Aufforderung zur Unterbreitung von Vorschlägen durch BRITE/EURAM - ESPRIT

Die Europäischen Kommission hat eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für FTE-Aktionen auf dem Gebiet der Luftfahrt im Rahmen des spezifischen FTE-Programms auf demGebiet der Industrie- und Werkstofftechnologien (BRITE/EURAM) und dem Gebiet der Informationstechnologien (ESPRIT) bekanntgemacht.

Die Aktionen aufgrund dieser Aufforderung müssen insbesondere die nachfolgenden Themen ansprechen:

- Informationstechnologien:

. Erprobung von Verfahren und entsprechenden Hilfsmitteln im Bereich der Informationstechnologien zur Unterstützung von verzweigtem Simultan-Engineering in der Luftfahrt. Aufgaben, die zur Verwirklichung dieser Ziele beitragen, betreffen insbesondere -jedoch nicht ausschließlich:
. Softwaretechnologien (Bereiche 1.4, 1.14, 1.26 und 1.35);
. Hochleistungsrechentechnik und -netze (Bereiche 6.3, 6.18 und 6.20);
. Technologien für Unternehmensprozesse (Bereiche 7.12, 7.13 und 7.17);
. Integration in der Fertigung (Bereiche 8.1, 8.3, 8.7, 8.8, 8.21, 8.22 und 8.23);

-Industrie und Werkstofftechnologien:

. Erprobung des verzweigten Simultan-Engineering und von entsprechenden Verfahren mit dem Ziel der Verringerung der Kosten der Entwicklung und des Baus von Flugzeugen. Aufgaben, die zur Verwirklichung dieser Ziele beitragen, betreffen insbesondere - jedoch nicht ausschließlich - folgende Bereiche:
. Luftfahrzeugkonstruktion und Systemintegration (Bereiche 3.A.1.1 bis 3.A.1.9) sowie Luftfahrzeugproduktion (Bereiche 3.A.2.4 und 3.A.2.5).

Es dürfen auch andere als die oben angegeben Aufgaben angesprochen werden, sofern die Relevanz der FTE-Aktionen für die Zielsetzung dieser Aufforderung nachgewiesen wird. Es wird darauf hingewiesen, daß die Forschungsarbeiten beide Programme betreffen können und daß Vorschläge für die Koordinierung von Forschungsaktionen ermutigt werden.

Die Forschungs- und technologischen Entwicklungsarbeiten werden in der Regel in Form von Aktionen auf Kostenteilungsbasis nach den Durchführungsbestimmungen von Anhang III der Ratsentscheidungen über die obengenannten spezifischen Programme durchgeführt.

Vorrang wird Vorschlägen mit besonderer Bedeutung für die Luftfahrtindustrie (unter Einbeziehung der Hersteller, Benutzer und Lieferanten einschließlich KMU und Forschungseinrichtungen) eingeräumt.

Das spezielle Informationspaket mit den Verfahren für die Einreichung von Vorschlägen für diese Aufforderungen, Hintergrundmaterial sowie ein Exemplar des Mustervertrags, der mit den ausgewählten Bewerbern geschlossen wird, können bei den Dienststellen der Kommission angefordert werden.

Die Antragsteller können sich vor Ablauf der Frist für die Einreichung von Vorschlägen bei den Dienststellen der Kommission vergewissern, daß ihre Vorschläge die Anforderungen erfüllen. Einzelheiten sind dem speziellen Informationspaket zu entnehmen.

Sowohl das BRITE/EURAM- als auch das ESPRIT-Programm stehen Organisationen aus europäischen Drittländern offen. Um die Beteiligung von Einrichtungen aus den mittel- und osteuropäischen Ländern und den Ländern der ehemaligen Sowjetunion zu erleichtern, kann eine Unterstützung durch die Gemeinschaft beantragt werden. Einzelheiten über die Möglichkeiten für eine Beteiligung von Drittländern sind dem speziellen Informationspaket "Concurrent Engineering in Aeronautics: Guide for Proposers" (Simultan-Engineering in der Luftfahrt: Leitfaden für Antragsteller) zu entnehmen.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben