Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Informations-Engineering - 18 neue Projekte liegen zur Genehmigung vor

Im Nachgang zum vierten Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen im Rahmen des Programms Telematikanwendungen der Gemeinschaft (ABl. Nr. S 244 vom 17.12.1996, S. 55) wird zur Zeit über achtzehn neue Informations-Engineering-Projekte verhandelt.

Die achtzehn Projekte wurd...
Im Nachgang zum vierten Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen im Rahmen des Programms Telematikanwendungen der Gemeinschaft (ABl. Nr. S 244 vom 17.12.1996, S. 55) wird zur Zeit über achtzehn neue Informations-Engineering-Projekte verhandelt.

Die achtzehn Projekte wurden nach Abschluß des Beurteilungsverfahrens ausgewählt und sollen alle bis zum Ende des Jahres beginnen. Im Einklang mit dem Schwerpunkt auf der sich weiterentwickelnden Informationsgesellschaft werden die neuen Projekte Nutzern aus den verschiedensten gesellschaftlichen Gruppierungen, wie u.a. Industrie, Forschung, Staatsbürger und Politiker, Vorteile bringen. Mehrere der Projekte befassen sich mit der Frage der Überlastung mit Informationen durch die Lieferung verbesserter Systeme zur Verwaltung, Veröffentlichung und individuellen Abwandlung multimedialer Informationen.

Es sollen (vorbehaltlich Abschluß von Vertragsverhandlungen) folgende Projekte finanziert werden:

- EUROGATHERER und PAIR (Durchführbarkeitsprojekt) schlagen softwaregestützte Abruftools für Personen vor, die berufsmäßig Informationen suchen und verarbeiten, welche die Informationsstruktur und den Informationsstandort so transparent wie möglich machen;
- EXTRAMINT (Durchführbarkeitsprojekt) bietet intelligente Filterungs- und Verteilungssysteme an, die die selektive Rolle der Verleger aufrecht erhalten, dabei jedoch dem Nutzer auf unternehmensweiter Ebene ermöglichen, den Inhalt in einem Intranet individuell zu gestalten;
- HAWK bietet Integration und Wiederverwendung neuer multimedialer Speicherbibliotheken, so daß europäische Verleger ein breites Spektrum gezielter und maßgeschneiderter Produkte und Dienstleistungen anbieten können;
- INFOMALL (Durchführbarkeitsprojekt) zielt darauf ab, ein Anwendungsprogramm zu definieren und zu spezifizieren, das intelligente Vermögensverwaltung für Informationsanbieter und Vertriebsgesellschaften, Nutzerorganisationen und Endnutzer vermittelt;
- MADMUD dient zur Entwicklung digitaler/multimedialer Methoden der Museumsverwaltung mit besserer Interaktion zwischen Museen und besserem Informationsfluß zwischen Museen und der Öffentlichkeit;
- MIRAGE dient der Einrichtung eines kompletten digitalen, multimedialen Entwicklungsumfelds zur gleichlaufenden Produktion von Online-/Audio-und TV-Informationsprogrammen;
- HIPM-FAMILY bietet ein gemischtes interaktives Publishing-Modell für Familienunterhaltung, gestützt auf CD-ROM, DVD, Internet und virtuelle Realität;
- STARLAB (Durchführbarkeitsprojekt) dient der Ausarbeitung eines Modells für ein Netzwerk europäischer Media-Zentren zur Vermittlung passender geschäftlicher, technischer und kreativer Fähigkeiten und Kenntnisse für die Erfordernisse der Industrie.
- ADFORA (Durchführbarkeitsprojekt) dient der Einrichtung eines EU Forums, das sich aus Marktführern im Bereich Werbung (einschl. Zulieferanten) zusammensetzt, zur Vernetzung von Kenntnissen und zum Experimentieren mit neuer Media-Technik;
- MWW soll eine maßgebende und integrierte Mixed-Media-Ressource über die globale Informationsgesellschaft vermitteln, unter Darlegung der besten Verfahrensweisen anhand von Prototypen, Forschung und Workshops.

Es haben sich fünf neue Pilotanwendungen der Hauptphase aus den Pilotanwendungen der Vorlaufphase ergeben, die im Rahmen des ersten Aufrufs für Informations-Engineering durchgeführt worden war. Diese Projekte haben die Durchführbarkeitsstufe dazu genutzt, ihre Anwendungen und deren entsprechende Nutzergemeinschaften besser zu definieren:

- GISEDI will eine Infrastruktur für den europäischen Handel bieten, die Nutzern dabei helfen soll, geografische Informationen ausfindig zu machen und zu kaufen;
- NESSTAR bietet integrierte verteilte Datenbanken mit ökonomisch und sozial orientierten Daten über eine gemeinsame Schnittstelle;
- HYPDOC soll eine bessere Methode für den Austausch technischer Dokumentationen und Daten unter KMU vermitteln;
- PROMIS demonstriert Dienstleistungen im Bereich elektronische Presse und Informationen unter Verwendung eines Rundfunksystems zur Verteilung lokaler Inhalte;
- PROCAT-GEN schlägt ein System zur Ausarbeitung und vernetzten Auslieferung von Multimedia-Produktkatalogen über mechanische Bauteile vor.

Es sind zwei Unterstützungsaktionen ausgewählt worden, die Projekte entweder durch Direktdienste oder durch Erforschung der Belange unterstützen, welche auf die Projekte bedeutende Auswirkungen haben:

- IESERV2 ist eine konzertierte Aktion, die Informationen über Projektaktivitäten, Projektergebnisse und Änderungen im Informations-Engineering-Umfeld vermittelt und die Verfolgung der Resultate fördert;
- UPI soll ein Handbuch erstellen, das erschöpfende Auskunft über die besten Verfahrensweisen zur Validierung durch Nutzer und Kunden während der gesamten Laufzeit des Projekts bietet.

Durch diese Projekte, bei denen es sich hauptsächlich um Pilotanwendungen und Unterstützungsmaßnahmen handelt, werden dem Programm zahlreiche neue Akteure zugeführt, wie u.a. Akteure aus den neuen Media- und Rundfunk-/Fernsehsektoren. Das von der EU zuzuweisende Budget beläuft sich auf über ECU 10 Mio.


Quelle: Europäische Kommission, GD XIII

Verwandte Informationen

Programme

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben