Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Marktzugangsstrategie der Kommission - Neue Prioritäten für sich öffnende ausländische Märkte

Anläßlich eines eintägigen Symposiums über Marktzugang in Brüssel am 4. November 1997 betonte der Europäische Kommissar Sir Leon Brittan den bisherigen Erfolg der 1996 eingeführten Marktzugangsstragie der Kommission. Gleichzeitig nannte er Prioritätsgebiete für die Zukunft.

S...
Anläßlich eines eintägigen Symposiums über Marktzugang in Brüssel am 4. November 1997 betonte der Europäische Kommissar Sir Leon Brittan den bisherigen Erfolg der 1996 eingeführten Marktzugangsstragie der Kommission. Gleichzeitig nannte er Prioritätsgebiete für die Zukunft.

Sir Leon äußerte sich zu den konkreten Ergebnissen, die mit dieser gemeinschaftlichen Marktzugangsstrategie erreicht worden seien: "In diesem ersten Jahr der Anwendung der Marktzugangsstrategie wurden große Erfolge erzielt. Die Industrie verfügt jetzt mit der viel umfangreicheren Marktzugangs-Datenbank über leichten, schnellen Zugang zu viel umfangreicheren Handelsinformationen, und die Europäische Union nutzt jetzt in viel stärkerem Umfang die von der Welthandelsorganisation angebotenen Mechanismen zur Beilegung von Streitigkeiten für den Abbau von Handelsschranken."

Er hob jedoch hervor, daß es noch viel zu tun gebe: "Das ist zwar ein guter Anfang, aber wir haben noch einen weiten Weg vor uns. Wir müssen die von unseren Handelspartnern in allen Teilen der Welt eingegangen Verpflichtungen hinsichtlich der Öffnung ihrer Märkte energetisch verfolgen. Wir müssen auch sicherstellen, daß sie ihren internationalen Verpflichtungen nachkommen, indem sie schneller, wirksamer und einheitlicher gegen Handelsbeschränkungen einschreiten.".

Der Kommissar bezog sich insbesondere auf den Dienstleistungssektor. Hier wies er auf die Notwendigkeit hin, spezifische Maßnahmen zu ergreifen, damit sich europäische Dienstleistungsanbieter besseren Zugang zu ausländischen Märkten verschaffen können. In diesem Zusammenhagng war das Symposium gleichzeitig auch der Anlaß für den offiziellen Launch einer neuen Datenbank "Zugang zu Weltmärkten für Dienstleistungen". Diese Datenbank bietet umfassende On-line-Informationen über den Zugang zu Dienstleistungsmärkten weltweit.

Die ältere Schwester dieser Datenbank, die Hauptdatenbank für Marktzugang, mit der dieser neue Site in Verbindung steht, wurde bereits voriges Jahr eingerichtet. Abgesehen von einem umfassenden, interaktiven Dialog-Informationsdienst über Drittländer-Märkte für europäische Unternehmer, bietet sie diesen die Möglichkeit, der Kommission on-line Probleme zu melden, die sie beim Zugang zu diesen Märkten angetroffen haben.


Quelle: Europäische Kommission, Dienst des Sprechers

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben