Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

BRITE-EURAM - Ein Jahrzehnt der Förderung der Wettbewerbsfähigkeit

Eine neue Veröffentlichung im Rahmen des spezifischen FTE-Programms der Gemeinschaft im Bereich Industrie- und Werkstofftechnologien (BRITE-EURAM) bietet einen umfassenden Überblick über die Ziele und Errungenschaften des Programms, indem diese in einen allgemeinen Zusammenhan...
Eine neue Veröffentlichung im Rahmen des spezifischen FTE-Programms der Gemeinschaft im Bereich Industrie- und Werkstofftechnologien (BRITE-EURAM) bietet einen umfassenden Überblick über die Ziele und Errungenschaften des Programms, indem diese in einen allgemeinen Zusammenhang mit der europäischen Forschungspolitik gebracht werden.

Die Broschüre unter dem Titel "BRITE-EURAM - A decade of developing competitiveness" (s. Überschrift) befaßt sich mit der Geschichte der europäischen Rahmenprogramme zur Forschung und technologischen Entwicklung und deren Auswirkungen auf die Wettbewerbsfähigkeit und industrielle Entwicklung in Europa. Es ist die Weiterentwicklung des Programms BRITE-EURAM seit Einführung der Programme BRITE bzw. EURAM im Jahre 1985 bzw. 1986 dargelegt, wobei die Rolle der Programme bei der Förderung einer stärkeren europäischen Zusammenarbeit und Vernetzung in diesem wichtigen Sektor hervorgehoben und eine stärkere Beteiligung von KMU am FTE-Prozeß angeregt wird.

Abgesehen von Interviews mit einer Reihe von hochstehenden Persönlichkeiten - wie u.a. Kommissarin Edith Cresson, Vicomte Davignon und Professor Scapagnini - enthält die Veröffentlichung einige wichtige Beispiele zu Bereichen, in denen BRITE-EURAM Projekte ihren Einfluß wirksam machen konnten. Ferner werden Perspektiven der gemeinschaftlichen FTE-Politik im Rahmen des Fünften FTE-Rahmenprogramms untersucht.


Quelle: Europäische Kommission, GD XII

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben