Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Innovationsmessung und Innovationspolitik - Konferenzprotokoll

Die Europäische Kommission hat das Protokoll einer internationalen Konferenz über "Innovationsmessung und Innovationspolitik" veröffentlicht, die am 20. und 21. Mai 1996 in Luxemburg stattfand. Die von GD XIII der Europäischen Kommission und EUROSTAT gemeinsam organisierte Kon...
Die Europäische Kommission hat das Protokoll einer internationalen Konferenz über "Innovationsmessung und Innovationspolitik" veröffentlicht, die am 20. und 21. Mai 1996 in Luxemburg stattfand. Die von GD XIII der Europäischen Kommission und EUROSTAT gemeinsam organisierte Konferenz zielte in erster Linie darauf ab, Wissenschaftler, politische Planer und Wirtschaftsteilnehmer zur Diskussion über Innovation zusammenzuführen.

Zu den während der Konferenz zur Diskussion stehenden Hauptthemen zählten die anfänglichen Ergebnisse der ersten Gemeinschaftserhebung über Innovation (Community Innovation Survey - CIS), die politischen Folgen der Innovationsforschung und die Arten von Innovationsindikatoren, die zur Erfüllung von zukünftigem Bedarf benötigt werde. Das Konferenzprotokoll bietet einen Überblick über die politisch relevanten Ergebnisse, auf die man aus der CIS schließen kann. Diese Ergebnisse sind zwar bei weitem nicht vollständig, sie zeigen aber, daß die CIS einen beträchtlichen Beitrag zur Innovationsmessung geleistet hat und Wissenschaftlern neue Indikatoren auf der Firmenebene für Firmen europaweit geliefert hat.

Angesichts der Bedeutung von Innovation für Wirtschaftswachstum, Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung werden zukünftige Innovationserhebungen eine wichtige Datenquelle für politische Planer, Akademiker und die Geschäftswelt darstellen. Sowohl EUROSTAT als auch die GD XIII haben sich der Verbesserung der CIS und der Durchführung zusätzlicher Erhebungen verpflichtet. Die zweite CIS wird 1997/1998 durchgeführt werden.


Quelle: Europäische Kommission, GD XIII

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben